Software Guide

Die besten Tipps, Anleitungen und Downloads

Ihre Werbung auf Software Guide

Sie möchten in dieser Box oder an anderer Stelle dieser Webseiten eine Werbung schalten? Sehen Sie sich dazu am besten einfach mal die verschiedenen Möglichkeiten an.


target-Attribut _blank

11. Februar 2006 von Michael | Webmaster/CMS/Blog

Ich bin verwundert, dass sehr viele Webseiten nach wie vor das target-Attribut _blank in Links für externe Seiten verwenden. Es gab in der Vergangenheit auch etliche Diskussionen zu diesem Thema auf Blogs und bei Foren, aber scheinbar gibt es eine sehr große Anzahl an Leuten, die nach wie vor _blank als unverzichtbar halten.
Genaue Statistiken, wie oft das target-_blank-Attribut verwendet wird, gibt es meines Wissens allerdings nicht. Die Google Web Authoring Statistics berücksichtigen dies leider nicht, aber zeigen zumindest auf, dass das target-Attribut im Allgemeinen sehr häufig benutzt wird, und es wird von Google vermutet, dass die meisten target-Attribute wohl tatsächlich _blank benutzen:

In addition to the almost ubiquitous use of href, around half of pages in the sample had at least one a element with a target attribute (determining whether these are mostly attempts to make links open in new windows or tabs or whether they are indicative of frames use would require further research; the first seems most likely, however, since frames in general aren’t used much).

Man kann also davon ausgehen, dass bis zu 30-50% aller Webseiten target=“_blank“ nach wie vor regelmäßig verwenden. Ich selbst bin dabei nicht unschuldig: In meinem Link Indication Plugin für WordPress biete ich die Option an, alle externen Links mit target=“_blank“ zu versehen, obwohl ich in den Plugin-Optionen darauf hinweise, dass dies nach W3C nicht empfohlen wird. Diese Option wird von den Plugin-Verwenden sehr angenommen, dem Feedback entnehme ich auch, dass teilweise nur wegen dieser Option mein Plugin eingesetzt wird.

Warum wird target=“_blank“ verwendet?

Der Hauptgrund ist wohl die Befürchtung, dass Besucher verloren gehen könnten. D.h. wenn der Besucher auf einen externen Link ohne diesem Attribut klickt, öffnet sich die Zielseite im selben Fenster, und der Besucher findet nicht mehr zurück zur Quelle. Wird _blank verwendet, so bleibt die Ausgangsseite immer noch geöffnet, und der User geht immer zurück zur Quellseite.

Dieser Gedanke ist jedoch Unfug:

  • Sämtliche Browser haben seit Jahren einen „Zurück“-Button, mit dem die zuletzt besuchte Seite aufgerufen werden kann. Diese „Eine-Seite-zurück“-Funktionalität kann auch über die Tastatur (z.B. in Windows über Alt + Pfeil links) ausgeführt werden, zudem haben aktuelle Mäuse zusätzliche Knöpfe, um eine Seite zurückzugehen.
  • Das Öffnen von neuen Fenstern verhindert den Bezug zur ursprünglichen Seite, der Besucher kann nicht mehr nachvollziehen, von welcher Seite aus er die neue Seite aufgerufen hat.
  • Moderne Browser bieten ein ‚Tabbed Browsing‘, zusätzlich lassen diese meist Konfigurationen zu, wie auf externe Links reagiert wird (Öffnen im selben Fenster oder in einem neuen Tab). Das Öffnen eines neuen Fensters beim Anklicken eines Links wird hier oftmals als störend empfunden bzw. wird ggf. mit entsprechenden Optionen außer Kraft gesetzt.
  • Besucher einer Seite, die Interesse an den dortigen Informationen haben, werden die Seite sicherlich nicht beim Anklicken eines externen Links vergessen. Wenn die Informationen den Besucher angesprochen haben, wird dieser sicherlich die Seite entsprechend als Bookmark ablegen oder nach dem Aufruf des externen Links wieder zurückkommen.

Außerdem sei erwähnt, dass dieses Attribut in der XHTML Strict – Variante nicht mehr zugelassen ist. Hier habe ich auch unsinnige JavaScript-Workarounds beobachtet, mit denen Webdesigner das target-Attribut einsetzen und trotzdem validen XHTML Strict – Code gemäß Validator erhalten.

Fazit

Viele empfinden es als störend, wenn eine Webseite für jeden externen Link ein _blank erzwingt, und dadurch ein neues Browserfenster oder einen neuen Tab geöffnet wird. Der Anwender kann dadurch auch nicht mehr nachvollziehen, von welcher Webseite aus ursprünglich die neue Seite aufgerufen wurde. Es mag vereinzelte Umstände geben, bei denen der Besucher das Öffnen eines Links in einem neuen Fenster bzw. Tab wünscht, aber dies kann der Besucher selbst steuern (z.B. unter Windows und IE/Firefox/Opera: Shift-Taste gedrückt halten während man auf einen Link klickt).

Informationen zum Artikel:

Weiterblättern im Blog:

Was ist ein Trackback?

5 Trackbacks/Pings:


  • Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function eregi_replace() in /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-content/themes/sw-guide2/functions.theme.php:465 Stack trace: #0 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-content/themes/sw-guide2/comments.php(84): swg_formatCommentExcerpt('[...] Dank Marc...', 180) #1 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-includes/comment-template.php(1471): require('/kunden/151212_...') #2 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-content/themes/sw-guide2/index.php(148): comments_template() #3 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-includes/template-loader.php(74): include('/kunden/151212_...') #4 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-blog-header.php(19): require_once('/kunden/151212_...') #5 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/index.php(17): require('/kunden/151212_...') #6 {main} thrown in /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-content/themes/sw-guide2/functions.theme.php on line 465