Software Guide

Die besten Tipps, Anleitungen und Downloads

Ihre Werbung auf Software Guide

Sie möchten in dieser Box oder an anderer Stelle dieser Webseiten eine Werbung schalten? Sehen Sie sich dazu am besten einfach mal die verschiedenen Möglichkeiten an.


Windows-Rechner bei Abwesenheit sperren

18. Juli 2006 von Michael | Anwendungen, Gadget

USBIn Firmen besteht oftmals das Problem, dass Arbeitsrechner bei Nichtanwesenheit (Pausen, Meetings, etc.) oftmals unbeaufsicht sind, und damit jemand Mißbrauch betreiben könnte: Daten aneignen, E-Mails im Namen des Benutzers schreiben, etc.

Wie ich auf dem Meipor Blog gelesen habe, gibt es mit der Windows-Freeware StickSecurity die Möglichkeit, den Arbeitsrechner per USB-Stick wie mit einem Schlüssel zu steuern: zieht man den USB-Stick ab, so hat keiner mehr Zugriff.

Meines Erachtens ist das jedoch nicht praktikabel. Wozu hat der Benutzer denn einen Betriebssystem- bzw. Netzwerk-Account? Unter Windows kann man mit der Tastenkombination <Windows> + <L> direkt den Rechner sperren, dadurch muss der Benutzer sein Kennwort eingeben, um sich am Rechner bzw. Netzwerk erneut anzumelden.
Für die Mittagspause, das Abteilungsmeeting oder etwa die Zigarettenpause sollte dies wirklich ausreichend sein.

Informationen zum Artikel:

Weiterblättern im Blog:

5 Comments:

Gravatar

1

Frank

19. Juli 2006, 10:17

Außerdem gibt es die Möglichkeit über eine Policy, den Bildschirmschoner (mit Kennwort) automatisch nach x Minuten zu aktivieren.

Gravatar

2

sulu

19. Juli 2006, 12:36

Was man besser sein lässt, denn wenn der Chef bei einer Präsentation gelockt wird, ist das nicht grad so toll ;-)

Gravatar

3

Night-Walker

19. Juli 2006, 22:05

also das mit Windows + L klappt bei mir nicht.
Kann vllt an Win2k liegen.
Aber was macht man wenn der USB Stick kaputt geht? Ist mir schon öfters passiert.

Gravatar

4

Michael (Author)

19. Juli 2006, 22:14

Wenn das unter W2K nicht geht, dann sollte es meines Wissens mit Strg+Alt+Entf und dann Klicken auf „Computer Sperren“ oder so ähnlich gehen, also ein Klick mehr.
Hab allerdings kein W2K mehr am laufen, um das jetzt zu testen zu können. Aber es gibt da jedenfalls auch eine schnelle Möglichkeit…

Gravatar

5

1356

30. Oktober 2007, 14:08

Es gibt heutzutage verschiedene Tools mit deren hilfe man den PC sperren kann. Ich benutze dafür Rohos Logon Key. Als Schlüssel wird ein USB Stick verwendet, der den PC automatisch sperrt, sobald er entfent ist. Jetzt haben sie den neuen Angebot: den PC durch Bluetooth Handys sperren. Wenn das Handy in der Nähe von PC ist, wird der PC automatisch entsperrt, entfernt – gesperrt. Sehr einfach und bequem.
http://blog.rohos.net/

Die Kommentarmöglichkeit ist derzeit für diesen Artikel ausgeschaltet.

Blog-Kategorien

Volltextsuche

Neueste Artikel

Neueste Kommentare

Neueste Trackbacks/Pingbacks

Andere Projekte

Blogparade

dient als zentrale Anlaufstelle für Blog-Paraden bzw. Blog-Karnevals und andere von BloggerInnen veranstaltete Aktionen.

Mediadaten

Feed-Statistik:
Feedburner

Software Guide gibt es seit Dezember 2005 und es werden durchschnittlich 4 Blog- Beiträge/Monat veröffentlicht. Die Themenschwerpunkte sind in der Tagcloud ersichtlich. Mehr Infos...

Links

 

Nach oben

Wordpress

© 2005-2016 Software Guide | ISSN 1864-9599