Software Guide

Die besten Tipps, Anleitungen und Downloads

Ihre Werbung auf Software Guide

Sie möchten in dieser Box oder an anderer Stelle dieser Webseiten eine Werbung schalten? Sehen Sie sich dazu am besten einfach mal die verschiedenen Möglichkeiten an.


Neues WordPress-Plugin geschrieben: Simple Trackback Validation

4. November 2006 von Michael | Wordpress

SpamVor ein paar Stunden hatte ich bereits über meine Unzufriedenheit und Misstrauen gegenüber dem Trackback-Validator-Plugin von der Rice-Universität aus Texas geschrieben.

Ich habe daher ein eigenes Plugin geschrieben, welches ich nach mehreren Tests nun veröffentlicht habe: Simple Trackback Validation Plugin

Da Trackbacks immer einen Link zur Quellseite enthalten, werden diese von Trackback-Spammern missbraucht, um viele Links auf eine Zielseite zu platzieren. Das Simple-Trackback-Validation-Plugin überprüft nun bei jedem Trackback anhand des Links, ob auf der Quellseite auch wirklich zurückverlinkt wird, denn das ist eine Bedingung und ungeschriebenes Gesetz beim Einsatz von Trackbacks. Befindet sich auf der Ausgangsseite kein Link zum eigenen Blog, so wird der Trackback nicht veröffentlicht und landet in der WordPress Kommentar-Moderation. Von dort aus kann man dann die Trackbacks dauerhaft löschen oder veröffentlichen.

In den Plugin-Optionen kann man URLs angeben, die als Bestandteil ausreichend sind, um einen Trackback zu akzeptieren.
Das bedeutet: Normalerweise muss der Permalink exakt angegeben werden; wird aber z.B. nur auf die Blog-Startseite verlinkt, so landet der Trackback auf einen Artikel in der Kommentar-Moderation. Will man das nicht, so gibt man einfach die Blog-URL (z.B. „http://deine-seite.de/blog/“) in den Optionen ein, damit werden solche Trackbacks immer freigegeben. Das Plugin kann allerdings nicht erkennen, ob die Blog-URL lediglich in der Sidebar steht (Blogroll). Daher empfehle ich, das Feld in den Optionen nicht auszufüllen und damit die strenge Variante einzusetzen, bei der der Permalink 1:1 übereinstimmen muss.

Update:
Ich habe vorhin die Version 1.1 veröffentlicht, damit kann man nun in den Plugin-Optionen wählen, ob die Spam-Trackbacks in der Kommentar-Moderation erscheinen sollen oder stattdessen als Spam gekennzeichnet werden sollen. Wird die Spam-Kennzeichnung ausgewählt, ist jedoch z.B. das Plugin Akismet notwendig, da man sonst diese Trackbacks nicht mehr sieht.
Spam

Informationen zum Artikel:

Weiterblättern im Blog:

Was ist ein Trackback?

4 Trackbacks/Pings:

  • 1

    Punctilio

    Trackback vom 5. November 2006, 15:08

    Neues Wordpress-Plugin: simple Trackback Validation... Big Brother is watching you. Wie bereits hier erwähnt, sendet das weit verbreitete Plugin Trackback Validation, laut Mic…

  • Ein Antispam Plugin von Michael / SW Guide Blog (dessen Plugins Math Comment Spam Protection und Maintenance Mode ziemlich beliebt sind): Simple Trackback Validation

  • 3

    hollemann » Blog Archive » (Auf)gelesen

    Pingback vom 5. November 2006, 23:37

    Bin gerade dabei, die zweite Ausgabe von Trackback zu hören - die Radiosendung, auf die ich kürzlich hingewiesen hatte. Johnny ist schon viel souveräner als in der ersten Sendun…

  • 4

    w4yne » simple trackback validation plugin

    Pingback vom 22. November 2006, 21:44

    Mir ist es heute zum ersten mal passiert, ein Trackback ohne sich die Mühe zu machen zurückzuverlinken, finde ich das letzte. Der Dachgeschossblog hat es getan ( ist mit …

10 Comments:

Gravatar

1

mzeecedric

5. November 2006, 3:32

Hier ein Trackback „zu fuß“. Plugin ist installiert und im Test. Vielen Dank!

Gravatar

2

Metty

5. November 2006, 10:13

Hey, danke für das Plugin.
Kurze Frage, legt Dein Plugin nun auch irgendwo Daten ab? Ich frage nur wegen Franks SpamViewer.

Gravatar

3

Michael (Author)

5. November 2006, 11:20

Metty, nein, keine zusätzlichen Daten. Trackbacks, bei denen auf der Zielseite nicht verlinkt wird, werden als „Du must moderiert werden“ gekennzeichnet und landen damit in der WP-Administration in „Verwalten > Moderation erwartend„.

Gravatar

4

Susanne

5. November 2006, 14:40

Danke :-)

Gravatar

5

Dave

5. November 2006, 15:03

Ein großes Danke auch von meiner Seite – wieder tolle (Aufklärungs-) Arbeit!

Gravatar

6

Joachim

5. November 2006, 19:03

Danke für das nette Plugin und deine Arbeit für die WordPress-Community.

Habe dein neues Plugin gleich mal installiert…

Gravatar

7

hollemann

5. November 2006, 19:21

Super Sache. Bin gleich mal umgestiegen.

Gravatar

8

Frank

6. November 2006, 9:05

Hallo Michael,
super, darauf habe ich gewartet, endlichein Trackback-Spam-Plugin, ohne eigene Tabelle. Wenn ich alles richtig gesehen habe, so deklarierst du mit „Spam“ in Tabelle comments, wenn als Spam erkannt – somit kann ich auch mit meinem Spam-Viewer eventuell retten bzw. den Datenüberschuss löschen.
Sehr shcön und nochmal Danke.

Gravatar

9

Ralf

12. November 2006, 13:18

Bei der Behandlung von Trackbackspam vermisse ich eine Option mit der man diesen direkt in die Trackbackhölle senden kann. Bis jetzt hat Spam Karma und Akismet die gleiche Leistung erbracht bzw. ich habe im Moment nicht wirklich weniger Arbeit mit dem Löschen von Trackbackspams.

Das mag für den einen oder anderen etwas extrem klingen, immerhin würden so auch false positives gleich gelöscht werden. Auf der anderen Seite bekomme ich ca. alle 2-3 Monate mal einen Trackback. Ich lösche also täglich bis zu 60 TB-Spams um alle 60-90 Tage mal einen zu bekommen. Da kann ich ganz gut auf den einen Trackback von dem Blogger verzichten, der nicht in der Lage ist einen Link zu setzen.

Gravatar

10

Michael (Author)

12. November 2006, 19:09

Ralf, ich kann gerne unter „How to deal with spam trackbacks“ „Delete“ als 3. Möglichkeit ergänzen, wird mit der nächsten Version folgen…

Die Kommentarmöglichkeit ist derzeit für diesen Artikel ausgeschaltet.

Blog-Kategorien

Volltextsuche

Neueste Artikel

Neueste Kommentare

Neueste Trackbacks/Pingbacks

Andere Projekte

Blogparade

dient als zentrale Anlaufstelle für Blog-Paraden bzw. Blog-Karnevals und andere von BloggerInnen veranstaltete Aktionen.

Mediadaten

Feed-Statistik:
Feedburner

Software Guide gibt es seit Dezember 2005 und es werden durchschnittlich 4 Blog- Beiträge/Monat veröffentlicht. Die Themenschwerpunkte sind in der Tagcloud ersichtlich. Mehr Infos...

Links

 

Nach oben

Wordpress

© 2005-2016 Software Guide | ISSN 1864-9599