Software Guide

Die besten Tipps, Anleitungen und Downloads

Ihre Werbung auf Software Guide

Sie möchten in dieser Box oder an anderer Stelle dieser Webseiten eine Werbung schalten? Sehen Sie sich dazu am besten einfach mal die verschiedenen Möglichkeiten an.


WordPress Ticker (4)

2. Februar 2007 von Michael | Wordpress

Im Folgenden der nächste Beitrag der WordPress-Ticker-Reihe.


Kompatible WordPress-2.1-Themes
Unter Theme Compatibility 2.1 gibt es im WordPress-Codex eine sehr junge Liste, in der WordPress-2.1-kompatible Themes gelistet werden.


80 WordPress-Themes
Dr. Web hat sich die Mühe gemacht, Screenshots von 80 hübschen WordPress-Themes auf einer Seite zusammenzustellen.


Code in HTML-Entities umwandeln
Frank Bueltge bietet mit Code Converter für xHTML/XML ein Plugin an, um manuell beliebigen Text in HTML-Entities umzuwandeln, damit man beispielsweise HTML-Code in Beiträgen posten kann. Wer auf ein Plugin verzichten will, kann diese Umwandlung auch bei SimpleCode online vornehmen. Ich setze allerdings das Plugin Code Auto Escape ein, welches diese Umwandlung automatisch für mich macht, sobald etwas zwischen „<code>“ und „</code>“ steht. Zudem ergänzt das Plugin „<pre>“ und „</pre>“ in Kommentaren, wenn der Code über mehrere Seiten geht. Das funktioniert prima und ideal im Zusammenhang mit der im Artikel Code-Blöcke und pre-Elemente richtig eingesetzt vorgestellten Lösung.


Notbremse-Plugin
Notbremse:

Notbremse kann verwendet werden wenn das Blog unter einer Spam-Attack steht. Notbremse schaltet dann bei allen älteren Beiträgen die Kommentare und/oder Trackbacks ab.

Klingt erst mal sinnvoll. So ganz erschließt sich mir der Sinn und Zweck eines Plugins für diesen Fall allerdings noch nicht. Unter WP-Admin > Einstellungen > Diskussionen kann man für’s komplette Blog die Kommentare oder Trackbacks deaktivieren. Alternativ gibt es z.B. Auto shutoff comments, um Kommentare und/oder Pingbacks/Trackbacks nach X Tagen nicht mehr zu ermöglichen. Siehe die Erklärung von Ralf im Kommentar.


jQuery AJAX Comments
Jowra hat ein Plugin für AJAX-Kommentare veröffentlicht:

Das Plugin aktiviert sogenannte AJAX-Kommentare, d.h. Kommentare werden direkt nach dem Posten angezeigt ohne daß die gesamte Webseite neu geladen werden muß. (…) Das Plugin bietet gegenüber den bisherigen Lösungen den großen Vorteil, daß es auf dem kleinen und schnellen jQuery beruht, welches gerade erst in der noch schnelleren und verbesserten Variante 1.1 erschienen ist.


Datenbank-Backup: Upgrade-Empfehlung für Plugin
Wer das Plugin „WordPress DB-Backup“ einsetzt, für den bietet das S-O-S SEO Blog interessante Erkenntnisse im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit WP-Cron und WordPress 2.1.


Rache für Trackback-Spams
Wie bei Hinrinde unter Kommt Zeit, kommt Hack zu lesen ist, wurde das Blog eines unbeliebten Spammers gehackt, indem wohl eine Sicherheitslücke einer älteren WordPress-Version ausgenutzt wurde. Da auch ein Blog von mir von Trackback-Spams dieses Spammers betroffen war (aber alles brav von Akismet ausgefiltert), ist dies einer der seltenen Fälle, wo ich einen Hacker-Angriff nicht wirklich bedauere ;) Auf der Startseite wurde dort etliche male „Ich soll nicht mit unsinnigen Trackbacks nerven!“ wiederholt.


Neues Bugfix-Release vom Link Indication Plugin
Im Link-Indication-Plugin war ein Bug enthalten, der den More-Anker auf der Zielseite nicht valide wiedergab. Fehler ist nun behoben und ich empfehle jedem, der das Plugin einsetzt, die neueste Version 3.2 auf den Server hochzuladen.


Neues Release vom Category Tagging Plugin
Auch das Category-Tagging-Plugin habe ich aktualisiert: Es gab zum einen einen Bug, wudurch man keine einzelnen Kategorien von den Related Posts ausschließen konnte. Zudem ist nun eine zufällige Sortierung der Tag-Cloud möglich.

Informationen zum Artikel:

Weiterblättern im Blog:

3 Comments:

Gravatar

1

Ralf

3. Februar 2007, 8:55

Die Optionen unter Einstellungen-Diskussion wirken sich nicht auf ältere Einträge aus, sondern nur auf Einträge die danach geschrieben werden.
AutoShutOff ist für die Pflege wahrscheinlich einfacher, da es von alleine arbeitet. Ist dafür aber auch nicht so flexibel. Bei Notbremse kann ich entweder Kommentare oder Pinbacks -oder auch beides- schließen. Darüber hinaus kann ich sie auch wieder öffnen.

Die Möglichkeit Kommentare/Pingbacks wieder zu öffnen ermöglicht es einem das Blog für eine Zeit lang „dicht“ zu machen. Zum Beispiel wenn man 3 Wochen in Urlaub fährt und keinen Blogsitter hat. Oder wenn man von einem Abmahnanwalt beobachtet wird und vermeiden will das in den Kommentaren zu anderen Beiträgen delikate Wörter/Sätze auftauchen. Oder wenn ein Troll meint er müsse händisch spammen und somit alle automatischen Blockaden umgeht.

Ich setze bei solchen Plugins auch ein wenig auf die Kreativität der Benutzer. Die Verwendung bei einer Spam-Attacke und somit der Name des Plugins, entstanden aus einer Notsituation eines anderen Benutzers heraus. Vielleicht hat aber ein anderer Benutzer noch eine weitere Verwendungsmöglichkeit oder vermisst nur noch eine Funktion. Ich sehe Plugins nicht als statisches Gebilde mit einer durch ihren Namen fest definierten Funktion.

Gravatar

2

Susanne

3. Februar 2007, 9:11

Hallo Michael,
weißt du zufällig, ob das Code Autoescape Plugin mit WP 2.1 funktioniert?

Gravatar

3

Michael (Author)

4. Februar 2007, 13:16

Ralf, vielen Dank für die Erläuterung.

Susanne, beim ersten Test hatte es bei mir unter 2.1 funktioniert.

Die Kommentarmöglichkeit ist derzeit für diesen Artikel ausgeschaltet.

Blog-Kategorien

Volltextsuche

Neueste Artikel

Neueste Kommentare

Neueste Trackbacks/Pingbacks

Andere Projekte

Blogparade

dient als zentrale Anlaufstelle für Blog-Paraden bzw. Blog-Karnevals und andere von BloggerInnen veranstaltete Aktionen.

Mediadaten

Feed-Statistik:
Feedburner

Software Guide gibt es seit Dezember 2005 und es werden durchschnittlich 4 Blog- Beiträge/Monat veröffentlicht. Die Themenschwerpunkte sind in der Tagcloud ersichtlich. Mehr Infos...

Links

 

Nach oben

Wordpress

© 2005-2016 Software Guide | ISSN 1864-9599