Software Guide

Die besten Tipps, Anleitungen und Downloads

Ihre Werbung auf Software Guide

Sie möchten in dieser Box oder an anderer Stelle dieser Webseiten eine Werbung schalten? Sehen Sie sich dazu am besten einfach mal die verschiedenen Möglichkeiten an.


Blog-Beiträge getaggt mit «plugin»

Erwähnung beteiligter Entwickler einer Webseite

31. Mai 2006 von Michael | Webmaster/CMS/Blog

Vor ein paar Tagen hatte ich folgende Email erhalten:

I just wanted to send you a quick note and let you know that we’ve implemented your WP Category Tagging plugin into our weblog. We have listed you in our „Credits“, but if you prefer to have your name removed, please let me know.

Klingt erstmal gut. Einige Webseiten listen verwendete Plugins, bei WordPress wird dies zudem über das pluginsUsedPlugin unterstützt, welches die verwendeten Plugins entsprechend ausgibt.
Dies ist sowohl für Besucher interessant und hat auch eine Vorteil für das Pagerank der Plugin-Seite.

Die Email zeigte aber, dass das auch anders geht: sie enthielt 2 Links zu Webseiten, von denen ich jeweils Screenshots erstellt habe:

Die Seiten listen also nur Namen der Entwickler, ohne Weblinks. Dies ist meines Erachtens stark missverständlich für die Besucher: Besucher könnten annehmen, dass die gelisteten Entwickler speziell für die Webseite beschäftigt wurden. Ein Mehrwert für Besucher entfällt komplett.
Nebenbei fällt mir noch der Name des Director of Business Development „Will Ficken“ auf ;-)

Ich habe erstmal freundlich geantwortet:

I was wondering why you do not use links in your credits sections. Without using links, it seems being quite worthless for the visitors. I do not like that you list me as „developer“ without mentioning what I have developed. Usually, people list their used plugins and link to the author’s website. But since you do not even use a link, I prefer to have my name removed.

Ich halte es für einen netten Versuch, um dem Besucher vorzugaukeln, man habe ja sooooo viele Entwickler für den Webauftritt beschäftigt, also künstliches Aufwerten. Oder sehe ich das zu eng?

Ich werde auf jeden Fall einwirken, dass mein Name da verschwindet.


Administrations-Menü für WordPress im Frontend

20. Mai 2006 von Michael | Wordpress

Admin Menu SmallIm WordPress-Frontend vermisste ich den schnellen Zugriff auf immer wieder benötigte Menüpunkte der Admin-Oberfläche (neuen Beitrag schreiben, Akismet-Spams, etc.).
Es gibt mehrere Plugins, die ein Menü direkt im Blog-Frontend anzeigen, z.B. Admin Menu oder Easy Admin Access. Allerdings haben diese Menüs den Nachteil, dass nicht immer die Menüpunkte angezeigt werden, die man selbst am öftesten braucht. Zudem integrieren sich diese Menüs nicht immer gut in bestehende Themes.

Meines Erachtens ist ein Plugin für diesen Zweck hier auch der falsche Ansatz, da ein solches niemals sauber in ein bestehendes Theme integriert werden kann.

Im Beitrag WordPress Theme-Optimierungen habe ich nun einen einfachen Weg aufgezeigt, wie man ein solches Menü in das Theme sauber integriert. Hier noch ein Screenshot, wie es auf Software Guide aussieht: Admin-Menü.


Wartungsmodus für WordPress

30. April 2006 von Michael | Wordpress

Maintenance ModeAls ich gestern diverse Änderungen auf dieser Webseite vornahm, wollte ich, dass Besucher nur eine Wartungsseite zu sehen bekommen (…Derzeit werden hier Wartungsarbeiten durchgeführt, bitte versuchen Sie es später nochmal….).
Es gibt dafür das WordPress-Plugin Site Unavailable und die deutschsprachige Umsetzung !Wartungsmodus mit schöner Ausgabe.

Jedoch haben beide Plugins den Nachteil, dass man das Frontend, also die Webseiten selbst, nicht ansehen kann, obwohl man eingeloggt ist. Daher habe ich das Wartungsmodus-Plugin entsprechend erweitert:
Wenn man eingeloggt ist, hat man trotzdem Vollzugriff auf alle Seiten. Das ganze kann auch bei Bedarf weiter anhand von den User-Leveln (Administrator, Herausgeber, Autor, etc.) gesteuert werden.

Die Benutzung des Plugins ist simpel: sobald aktiviert, wird für alle Besucher der Wartungsmodus angezeigt. Wenn man mit der Wartung fertig ist, deaktiviert man das Plugin wieder.

Details siehe Maintenance Mode Plugin (Englisch), und hier noch ein Screenshot.


Update für Link Indication Plugin

12. April 2006 von Michael | Wordpress

Soeben habe ich ein Update für das WordPress Link Indication Plugin veröffentlicht.

Neuerungen in der Version 2.3:

  • Es werden nun auch beliebig verschachtelte Subdomains unterstützt – sowohl für das Blog als auch für die Links.
  • Es können nun mehrere Blog-URLs in der Plugin-Administration angegeben werden.

Related Posts bei Jerome’s Keywords

18. März 2006 von Michael | Wordpress

Auf Einfach Persönlich erwähnt Jörg zwei Seiten, die ausgewählte WordPress-Plugins listen:

Dabei fällt auf, dass auf beiden Seiten die Plugins Ultimate Tag Warrior (UTW) und Related Posts genannt werden. Den Einsatz von UTW kann ich noch gut nachvollziehen, obwohl ich persönlich lieber das „Leichtgewicht“ Jerome’s Keywords einsetze, Details siehe unter WordPress Plugins.
Aber UTW bietet meines Wissens auch die Möglichkeit, ähnliche Artikel anzuzeigen, aber dies wurde dort wohl nicht näher betrachtet, stattdessen empfiehlt man ein zusätzliches (!) Plugin.

Das Related Posts Plugin hatte ich mir vor ein paar Wochen näher angesehen: u.a. erstellt es in der WP-Tabelle wp_posts einen Volltextindex, damit es Artikelinhalte gegen die Tabelle abfragen kann. Dies klingt erstmal sehr performance-lastig. Die Ergebnisse, die ich bei meinem Test an ‚Related Posts‘ erhielt, waren dabei alles in allem schlecht: bei kurzen Artikeln gar kein Ergebnis, und bei längeren Artikeln wurden oft völlig themenfremde Artikel angezeigt.

Viel besser werden die Ergebnisse, wenn man bestehende Tags verwendet. UTW bietet meines Wissens hier eine Möglichkeit, Jerome’s Keywords aber nicht. Da ich Jerome’s Keywords einsetze, habe ich hierfür ein Plugin geschrieben, womit ‚Related Posts‘ per 1 MySQL-Abfrage realisiert werden: Related Posts for Jerome’s Keywords Plugin.


Neue Versionen: LS History-Klasse, WordPress Breadcrumb Nav XT

15. März 2006 von Michael | Anwendungen

Updates für folgende Software Guide – Projekte:

Lotus Script: History-Klasse

Vor einem Jahr hatte ich Verbesserungen in der History-Klasse vorgenommen und neue Features eingebaut. Die neue Version ist seitdem in einigen internen Datenbanken aktiv, nur hatte ich es versäumt, diese neue Version auch zu veröffentlichen :-) Dies ist mir gestern aufgrund eines Kommentars von Henning aufgefallen, daher habe ich die Veröffentlichung nun endlich nachgeholt.
Außerdem habe ich dabei auch die Gelegenheit genutzt, den Artikel ins Englische zu übertragen, da ich dort einige Hits auch aus dem Englischsprachigen Raum habe.

WordPress-Plugin: Breadcrumb Navigation XT

Aufgrund eines Kommentars von Bas habe ich in diesem WordPress-Plugin einen Fehler behoben und eine neue Option eingebaut, Details siehe Breadcrumb Navigation XT.
Dieses Plugin wurde übrigens seit 1. Februar 2006 insg. 697 mal heruntergeladen. Dies ist etwas erstaunlich, weil die Implementierung gewisse PHP-Kenntnisse voraussetzt und es auch kein komfortables Plugin-Frontend in der WP-Administration wie etwa beim Link Indication Plugin gibt. Um so mehr freut mich die vergleichsweise hohe Anzahl an Downloads.


Update von Link Indication Plugin für WordPress

28. Januar 2006 von Michael | Wordpress

Im seo-marketing-blog.de wurde zurecht kritisiert, dass mein Link Indication Plugin für WordPress nur im Content und in Kommentaren greift, nicht aber etwa in der Sidebar. Ich habe daher die Option Apply this plugin to the entire blog hinzugefügt, mit der das Plugin auf den komplette Blog angewendet werden kann, also auch Header, Sidebar, Footer, etc.


Brotkrümel in WordPress

22. Januar 2006 von Michael | Wordpress

breadcrumbDie sog. ‚Breadcrumb-Navigation‘ zeigt den Besuchern der Webseite, wo sie sich gerade befinden, zudem können sie dadurch zwischen den verschiedenen Bereichen hin- und herspringen. Gerade wenn viele kategorisierte Inhalte geboten werden, ist eine solche Navigation unerlässlich.

Der Begriff Breadcrumb stammt übrigens von Hänsel und Gretel, Details darüber kann man auf Wikipedia erfahren.

Viele CMS bieten eine solche Breadcrumb-Navigation von Haus aus an (wie etwa Joomla! oder Typo3), WordPress als Blog-System allerdings nicht.
Allerdings gibt es für WordPress die Plugins Breadcrumb Navigation und Bread Crumb Trail, allerdings können beide nicht überzeugen, da wichtige Eigenschaften wie etwa da saubere Darstellung von Unterseiten fehlen.

Daher habe ich das WordPress-Plugin Breadcrumb Navigation XT geschrieben, das alle Randbedingungen berücksichtigt.


WordPress Performance-Einbruch aufgrund Plugins

13. Januar 2006 von Michael | Wordpress

Robert fragt zurecht, wo seine 162 Queries herkommen wenn man seinen Blog lädt, da WordPress von sich aus mit unter 20 Queries auskommt. Sicherlich liegt dies am Einsatz von Plugins.

Schleifen
Wenn beispielsweise ein Plugin Datenbank-Abfragen unnötig in einer Schleife ausführt, kann dies durchaus dazu kommen, dass eine große Anzahl an DB-Queries zustande kommt.Weiter fließen m.E. auch andere Dinge in die negative Performance ein. Bei der Verwendung von Schleifen in Plugins bestehen hier immer Gefahren, dass unnötig performance-lastige Funktionen vielfach aufgerufen werden. Das ganze kann sich steigern, wenn Plugin-Funktionen innerhalb von The Loop im Theme aufgerufen werden. Wenn dann noch inperformante String-Manipulationen oder ähnliches ausgeführt werden, oder sinnlos der Speicher belastet wird (wie etwa via SELECT *), so kann dies bei vielen Seitenaufrufen durchaus zu einem massiven Performance-Einbruch führen.

Weiterlesen…


WordPress Plugin geschrieben: Link Indication

12. Januar 2006 von Michael | Wordpress

History KlasseSoeben habe ich das eigenentwickelte WordPress-Plugin Link Indication veröffentlicht, das automatisch Links je nach Ziel entsprechend auszeichnet, dies sieht beispielsweise wie folgt aus:

Blog-Kategorien

Volltextsuche

Neueste Artikel

Neueste Kommentare

Neueste Trackbacks/Pingbacks

Andere Projekte

Blogparade

dient als zentrale Anlaufstelle für Blog-Paraden bzw. Blog-Karnevals und andere von BloggerInnen veranstaltete Aktionen.

Mediadaten

Feed-Statistik:
Feedburner

Software Guide gibt es seit Dezember 2005 und es werden durchschnittlich 3 Blog- Beiträge/Monat veröffentlicht. Die Themenschwerpunkte sind in der Tagcloud ersichtlich. Mehr Infos...

Links

 

Nach oben

Wordpress

© 2005-2020 Software Guide | ISSN 1864-9599