Software Guide

Die besten Tipps, Anleitungen und Downloads

Ihre Werbung auf Software Guide

Sie möchten in dieser Box oder an anderer Stelle dieser Webseiten eine Werbung schalten? Sehen Sie sich dazu am besten einfach mal die verschiedenen Möglichkeiten an.


Blog-Beiträge getaggt mit «sport»

Neues Blogprojekt von mir: Fitlog.de

28. April 2007 von Michael | Webmaster/CMS/Blog

Mit Fitlog.de hab ich eben ein neues Blog gestartet. In diesem Blog geht es v.a. um Ausdauersport, Ernährung, etc. und was sonst noch alles zur körperlichen Fitness beiträgt.

Außerdem ist dies eine gute Möglichkeit, mal am eigenen Leib Blog zu testen, ob mein Artikel Wie starte ich ein Blog und mache es bekannt? auch wirklich praxistauglich ist :).

Weitere Infos zum Blog gibt es im Willkommens-Artikel.

Das Blog-Layout habe ich übrigens 1:1 von Software Guide kopiert, ich werde aber wohl noch gelegentlich ein eigenes Template für das Fitlog erstellen.


Strirnlampe Petzl Tikka Plus

10. November 2006 von Michael | Gadget

Petzl Tikka PlusIch hatte das Problem, jetzt nach der Zeitumstellung weiterhin Laufen zu können. Man könnte nun entweder auf einem Laufband laufen, oder sich neben Straßen beleuchtete Laufstrecken suchen. Beides war keine Alternative für mich, daher suchte ich nach weiteren Möglichkeiten.

Nun habe ich ich mir eine Stirnlampe von Petzl besorgt, die Tikka Plus. Diese arbeitet mit 4 LEDs, hat verschiedene Helligkeitsstufen, wiegt ohne Batterien 45 Gramm und kostet etwa 35€.

Erster Eindruck:
Die Lampe wird mit 3 Micro-Batterien ausgeliefert, lässt sich gut am Kopf befestigen und wirkt in keinster Weise störend. Im Raum wirkt das Licht extrem hell und sehr tauglich.

Test im Gelände:
Nun kam die Härteprobe: ich habe die Lampe um 19:00 Uhr getestet, also in völliger Dunkelheit, da es derzeit bereits um 17:30 Uhr dunkel wird. Als Laufstrecke habe ich eine 10km-Strecke gewählt, wo es auch durch einen tiefen Wald geht.
Den ersten Kilometer geht es durch ein Wohngebiet, dank der Straßenbeleuchtung ist kein Licht erforderlich. Danach geht es auf einen Feldweg komplett ins Dunkle. Und hier bewährt sich die Lampe: sie leuchtet ausreichend den Kies-Weg aus, Hindernisse werden rechtzeitig erkannt. Es kommen auch ein paar Fahrradfahrer entgegen, von denen wird man ziemlich doof angesehen :-) Nun geht es weiter in den dunklen Wald: auch hier keinerlei Probleme beim Laufen, man sieht den Weg vor sich. Im dichten Wald empfiehlt es sich allerdings, dass man den Weg ungefähr kennt: da der Weg von Laub bedeckt ist, kann man u.U. schon mal vom Weg abkommen. Die Ausleuchtung der Lampe ist aber absolut ausreichend. Ich bin etwa 10-11 km/h gelaufen, bei Tempotraining könnte ich mir jedoch vorstellen, dass die Lampe nicht ausreicht. Für Ausdauerläufe ist sie jedoch ideal und es macht damit sehr viel mehr Spaß draußen zu Laufen als sich mit irgendwelchen Laufbändern zu vergnügen.

Die Lampe selbst nimmt man fast nicht mehr wahr und zu keiner Zeit fällt sie störend auf. Angeblich soll sie 100-150 Stunden mit einem Batterie-Satz durchhalten, aber selbst wenn es nur 10-20 Stunden sind, finde ich das in Ordnung. Ich kann die Lampe nur jedem empfehlen. Ausreden, es sei zu dunkel zum Laufen, greifen damit nicht mehr wirklich ;-)


Eben bestellt

20. September 2006 von Michael | Gadget

iPod ShuffleMan mag es nicht glauben, aber der iPod shuffle wird mein erster portabler MP3-Player seit über 6 Jahren. Der letzte war eine Art Discman, also portables Gerät, welches MP3-CDs abspielt. Unterwegs höre ich eigentlich nie Musik, außer im Auto — und da befindet sich natürlich ein MP3-Autoradio. Daher hab ich mir auch nie so ein Teil gekauft und zum Glück nie als Geschenk bekommen, denn es wäre eh nur rumgelegen.

Nun aber benötige ich ein Gerät, das ich zum Joggen mitnehme, und da bietet sich ein sehr kleiner Abspieler mit nur 15g Gewicht natürlich an, und ein Display benötigt man da auch nicht. Nur wegen iTunes hab ich gezögert, denn das gefällt mir eigentlich gar nicht so sehr, zumindest unter Windows.

Dafür, dass das Teil aus dem Hause Apple stammt, kommt für die 79€ reichhaltiges Zubehör mit, nämlich Kopfhörer und Docking Station. Zudem ist eine Namensgravur im Preis inbegriffen und diese habe ich gleich mitbestellt, damit keine Verwechslungsgefahr mit evtl. weiteren Nutzern eines solchen Gerätes besteht :-)

Fortsetzung über den Praxiseinsatz und ob das Stück Blech Plastik mit Kopfhöreranschluss sein Geld wert ist, folgt, erste Auslieferung des iPod Shuffle wird allerdings erst im Oktober sein.


Mehrwalksteuer und die Bedrohung ist allgegenwärtig

18. September 2006 von Michael | Entspannung

Wald Nordic WalkingMir kommen beim Laufen regelmäßig Nordic Walker unter, und manche davon machen einen ziemlichen Lärm mit ihren Skistöcken im ansonsten sehr ruhigen Wald. Da kommen des öfteren Gedanken auf, dass doch Gummischützer an den Skistöcken verwendet werden sollten.

Zwei nicht wirklich ernst gemeinte Artikel, die Nordic Walker näher betrachten:


Entfernungsbestimmung im Gelände (2)

23. August 2006 von Michael | Webservice

Unter Entfernungsbestimmung im Gelände hatte ich bereits von einigen Möglichkeiten zur Entfernungsbestimmung im Gelände berichtet.

Bei F-LOG-GE habe ich nun von einem weiteren Webservice gelesen: Gmaps Pedometer.
Map

Dieser auf Google Maps basierende Webservice gefällt mir bisher am besten, da am schönsten bedienbar.

Eine weitere Anlaufstelle für Laufrouten gibt es noch bei der Community Jogmap.de, wo die Routen per Google-Maps-Einbindung ausgetauscht werden können.


Entfernungsbestimmung im Gelände

7. August 2006 von Michael | Webservice

EntfernungInsbesondere Jogger haben öfter die Problemstellung, die Länge einer Laufstrecke zu bestimmen. Ich habe mir einfach beholfen, in dem ich meine Laufstrecke mit meinem Fahrrad abgefahren habe, der Fahrradcomputer ist da i.d.R. sehr zuverlässig.

Im Folgenden ein paar Möglichkeiten von Messungen:

  • Schrittzähler: Wird am Gürtel bzw. an der Hose befestigt und zählt über einen Erschütterungssensor die gelaufenen Schritte. Durch vorherige Eingabe einer Schrittlänge berechnet das Gerät die Entfernung. Dies ist meines Erachtens eine sehr ungenaue Methode, da die Schrittlänge stark variieren kann.
  • GPS-Gerät: Es gibt hier sehr viele Ausführungen, es eignet wohl am ehesten ein Outdoor-Gerät z.B. von Garminin oder Magellanin. Aber auch hier befürchte ich, dass diese nicht wirklich genau sind. Zudem sind hier die Anschaffungskosten relativ hoch.
  • Messung per Fahrrad: Besitzt man ein Fahrrad mit einem Fahrradcomputer, so kann man einfach die Strecke abfahren. Fahrradcomputer messen ziemlich exakt, vorausgesetzt sie wurden korrekt eingestellt.

Alternativen, die auf Karten basieren:

  • Runningmap (via MP:Blog): Damit kann die Entfernung anhand virtuellem Maßband bestimmt werden.
  • BayernViewer: Dieser Service ist nur für Bayern verfügbar, auch hiermit können in Satellitenbildern Entfernungen gemessen werden, Funktionalität ähnlich wie bei der Runningmap.
  • Laufrausch ist ein Webservice, wo Laufstrecken gespeichert werden können, um diese für alle zugänglich zu machen. Hier läuft die Entfernungsbestimmung über Google Maps.
  • Google Earth: Mit dieser Desktop-Anwendung kann ähnlich zu Google Maps ein Satellitenbild dargestellt werden, darin können sog. „Paths“ erstellt werden, indem man eine bestimmte Wegstrecke aufzeichnet und damit ebenso Entfernungen ermittelt.
  • Landkarte: Hat man eine genaue Landkarte der Gegend (1:10000 oder 1:20000), so kann man damit die Entfernung mittels Entfernungsmesser bestimmen. Alternativ nimmt man einen angefeuchteten Faden, legt diesen auf der Landkarte aus und misst dann die Länge und berechnet anhand des Kartenmaßstabes die Entfernung.
  • MyWay: Dies ist eine kommerzielle Software, die es ermöglicht auf zuvor eingescanntem Kartenmaterial Entfernungen per Maus zu bestimmen.

Im Vergleich zu direkten Messungen sind auf Landkarten / Satellitenfotos basierende Messungen nie ganz exakt: es kann nicht sicher jede Kurve erfasst werden, zudem können Höhenunterschiede nicht berücksichtigt werden. Meine Erfahrung zeigt, dass bei der Messung per Landkarte immer ein etwa 10-15% zu kleines Ergebnis herauskommt.

Nachtrag (23.08.2006):
Hier gehe ich auf weitere Webdienste zur Entfernungsbestimmung ein: Entfernungsbestimmung im Gelände (2)


Komplette WM-Spiele zum kostenlosen Download

14. Juni 2006 von Michael | Entspannung

WMDeutschland hat es gerade noch geschafft und in der Nachspielzeit das verdiente Tor gegen Polen reingespielt (siehe Zusammenfassung).
Ein Webservice bietet jetzt alle WM-Spiele zum kostenlosen Download im High-Definition-Format, also bestmöglichste Auflösung, an. Selbst das vor wenigen Minuten beendete Spiel Dt./Polen ist bereits in Hochauflösung und Dolby-Digital-Ton verfügbar.

Download-Mirrors: Mirror 1, Mirror 2, Mirror 3, Mirror 4 (bietet Torrent-Links), Mirror 5 (derzeit leider down)

(via Sichelputzer)


WM 2006 – Endspiel

10. Juni 2006 von Michael | Entspannung

Muss man gesehen haben:
Helden 2006
(Quicktime, 16:30 min)

Details zu diesem Video siehe Helden 06 (inkl. RTL-Bericht).


Rauchfrei

26. Mai 2006 von Michael | Entspannung

RauchfreiSeit fast 15 Jahren bin ich starker Raucher (ca. 15-40 Zigaretten / Tag) und habe nun am Montag, 22. Mai, um 18:00 Uhr die letzte Zigarette geraucht.

Dies ist mein bisher erster ernsthafter Versuch, mit dem Rauchen aufzuhören, und ich habe fest vor, das durchzuziehen. Unterstützt wurde das ganze von meiner Firma, die Rauchern die Möglichkeit bot, kostenlos am Seminar Nichtraucher in 5 Stunden teilzunehmen.

Ich besuchte am Montag das Seminar, welches bei uns In-House stattfand. Es wurden in den 5 Stunden diverse Aspekte durchgenommen, wobei das ganze ziemlich locker und witzig rübergebracht wurde. Viele Infos waren mir dabei bereits bekannt, aber die Art, wie die Informationen vermittelt wurden, brachte mich dazu, diese nochmal von Grund auf neu zu betrachten. Ach ja, und jede Stunde gab es eine Rauchpause :-)
Weiterlesen…

Blog-Kategorien

Volltextsuche

Neueste Artikel

Neueste Kommentare

Neueste Trackbacks/Pingbacks

Andere Projekte

Blogparade

dient als zentrale Anlaufstelle für Blog-Paraden bzw. Blog-Karnevals und andere von BloggerInnen veranstaltete Aktionen.

Mediadaten

Feed-Statistik:
Feedburner

Software Guide gibt es seit Dezember 2005 und es werden durchschnittlich 3 Blog- Beiträge/Monat veröffentlicht. Die Themenschwerpunkte sind in der Tagcloud ersichtlich. Mehr Infos...

Links

 

Nach oben

Wordpress

© 2005-2021 Software Guide | ISSN 1864-9599