Software Guide

Die besten Tipps, Anleitungen und Downloads

Ihre Werbung auf Software Guide

Sie möchten in dieser Box oder an anderer Stelle dieser Webseiten eine Werbung schalten? Sehen Sie sich dazu am besten einfach mal die verschiedenen Möglichkeiten an.


Blog-Beiträge getaggt mit «web20»

Mit Anywhere.FM weltweiter Zugriff auf (die eigenen) MP3s

15. August 2007 von Michael | Webservice

AnywhereAnywhere.FM ist ein Webservice, bei dem man beliebig viele MP3s hochladen kann, um diese dann weltweit verfügbar anzuhören. So kann man sich z.B. bequem von zu Haus MP3s für’s Büro hochladen.
Die erstmalige Anmeldung ist dabei extrem einfach, man braucht dazu auch nicht mal eine E-Mail-Adresse, sondern vergibt einfach einen beliebigen Namen und ein Passwort, und schon ist man drin:
Login

Nun kann man auch schon MP3s bequem hochladen, die Statusleiste zeigt dabei den Upload-Fortschritt an. Danach kann man die MP3s auch schon anhören.
Außerdem kann man auch die Playlists bzw. MP3s von anderen Teilnehmern („Friends“) anhören, dazu muss man sich nicht mal einloggen.

Herunterladen kann man die Musik nicht, dennoch ist es m.E. rechtlich kritisch, dass man sämtliche hochgeladenen MP3s aller User frei anhören kann. Außerdem kann man sicherlich den Stream per Software abfangen, um so letztendlich an die MP3s in Dateiform zu kommen.

Ich habe dort zum Testen 2 Songs hochgeladen, wer diese finden möchte, sucht einfach mal nach dem User „88996633“ ;)

(via Mail)


Webplausch

20. April 2007 von Michael | Webservice

Robert Lender hat mit Webplausch eine neue Einrichtung geschaffen, die ursprünglich aus dem BarCamp und Webmontag-Gedanken entsprungen ist:

Man trifft sich in kleiner Runde, um ein Thema rund um das Web gemeinsam zu besprechen. Dabei lädt ein Initiator/Referent zu einem bestimmten Thema ein (sämtliche Themen sind denkbar, z.B. wie programmiere ich ein WordPress-Plugin, wie starte ich ein Blog und mache es bekannt, Welcher Browser ist der beste, etc.), um sich dann in einem Cafe, einer Kneipe etc. in kleiner Runde mit Interessierten zu treffen.

Grundsätzlich kann jeder einen Webplausch veranstalten, man muss dazu zur Verkündigung kein Blog haben. Als Plattform zum Austausch dient die Webseite webplausch.info.

So hatte Robert Lender für den ersten Webplausch zu einem Lokal in Wien eingeladen:

Ich zeige dir, wie Serendipity/S9y funktioniert (es gibt ja Free WLAN), wie du ein Weblog einrichten und was du damit machen kannst

Wie der Plausch verlaufen ist, könnt Ihr unter Erster WebPlausch – ein erstes Resumee nachlesen.

Ich halte Webplausch für eine hervorragende Idee und überlege auch schon, evtl. mal selbst einen Webplausch zu veranstalten.


Schicke dreidimensionale Web-2.0-Icons

3. Dezember 2006 von Michael | Webmaster/CMS/Blog

Bei UtomBox gibt es schicke dreidimensionale Web-2.0-Icons zum Download:
delicious feedburner flickr rss technorati

Im zip-Archiv sind die Logos im png- und ico-Format enthalten.


Zamzar: Kostenlose Dateikonvertierung übers Web

14. November 2006 von Michael | Webservice

ZamzarMit Zamzar gibt es einen interessanten Webservice: Man lädt eine oder mehrere Dateien hoch, gibt die Email-Adresse an, und erhält dann einen Download-Link zu den konvertierten Dateien. Interessant dürften da für viele u.a. klassische Umwandlungen wie etwa MS Word nach PDF sein.

Einen ähnlichen Service kenne ich von Firmen, die einen solchen Service im Intranet zur Verfügung stellen, um damit den Mitarbeitern die Möglichkeit zu bieten, Office-Dokumente in PDF umzuwandeln um damit teure Adobe-Writer-Lizenzen für Gelegenheits-Anwender einzusparen.

(via Pixelgraphix und Schimana)


Was ist Web 2.0 und ist das nur ein Hype?

18. September 2006 von Michael | Webservice

Immer wieder gibt es Artikel, die versuchen, Web 2.0 zu erklären. Hier ein Beitrag mit blauer Perspektive:
Web 2.0 – Was ist dran?

(via Basic Thinking und Webdesignblog)


del.icio.us-Popularität

11. August 2006 von Michael | Webservice

del.icio.usDer führende Social-Bookmark-Dienst von Yahoo, del.icio.us, wird immer populärer.

Hitwise, eine der anerkanntesten Webanalyse-Firmen in den USA, hat Daten von 10 Millionen US-Internet-Usern ausgewertet, u.a. kam Folgendes dabei heraus:

  • Der Traffic ist von Januar 2006 bis Juli 2006 um 122% angestiegen, hat sich also mehr als verdoppelt
  • 59% der del.icio.us-Besucher sind männlich
  • Der mit 41% größte Teil der Besucher ist zwischen 25 und 34 Jahre alt
  • 36% der del.icio.us-Nutzer haben ein jährliches Haushaltseinkommen zwischen 100.000 und 150.000 US$ — aber nur 13% aller Internetznutzer haben dieses hohe Einkommen

Meines Erachtens ist die Popularität verdient, ich komme jedenfalls nicht mehr ohne den Bookmark-Dienst aus. Browser-Bookmarks sind mir viel zu umständlich, da ich mich dort auf eine Kategorie entscheiden müsste. Mit Verschlagwortung ist das sehr viel bequemer, zudem ist der massive Vorteil die Kombination und Filterung (Auswahl eines Schlagwortes, und weitere Ausfilterung anhand weiterer Schlagwörter).
Das Sammlung von Bookmarks in del.icio.us per Tags hat sich jedenfalls schon vielfach für mich bewährt, Links finde ich innerhalb weniger Sekunden auf, ein nerviges Durchwühlen von Kategorien entfällt. Dazu kommt natürlich noch der soziale Faktor, nämlich die Anzeige, wer sonst noch die Bookmarks abgelegt hat und Ansehen der Sammlung der anderer User. Also fast unbegrenzte Freiheit und keinerlei Einschränkungen ;-)

(via Micro Persuasion)


Blog der Woche (2): Techcrunch

8. August 2006 von Michael | Webservice

TechcrunchFür diese Woche stelle ich in der Serie Blog der Woche das populäre Englischsprachige Blog Techcrunch vor.
TechCrunch gibt es seit einem guten Jahr und bietet Rezensionen zu neuen Webservices und berichtet interessantes über existierende Firmen.
Wer am Ball bleiben will was das Thema Web2.0-Dienste, Webservices, etc. angeht, für den ist Techcrunch ein Muss. Kaum ein Webservice, über den der Autor, Michael Arrington, nicht schon vor der öffentlichen Beta-Phase berichtet.

Die Beiträge sind i.d.R. interessant und gut geschrieben und das Blog selbst ist superpopulär (Technorati-Rang 6).

Ein Highlight und auch ein Grund, warum ich dieses Blog heute vorstelle, ist der Techcrunch-Beitrag Web 2.0: The 24 Minute Documentary. Michael hat 13 CEOs verschiedener Firmen zum Thema Web 2.0 interviewt (u.a. Technorati, Socializr, Rojo, etc.) und bietet dort das Video online zum Ansehen an.


Top 5 Social-Media-Tools

26. Juli 2006 von Michael | Webservice

Martin hat mir ein anderes Stöckchen zurückgeworfen ;-) Es wird die Frage nach den Top 5 Social-Media-Tools gestellt, die ich einsetze.

  • Bloglines: Mein Lieblings-Online-Feedreader, sehr komfortabel, nicht überladen mit Funktionalität die keiner braucht und ist eigentlich immer erreichbar und läuft performant zu jeder Tageszeit.
  • del.icio.us: Bookmarkverwaltung, kennt wohl jeder. Für mich unverzichtbar, wobei in letzter Zeit auch Mr. Wong als Alternative aus Deutschland gelobt wird, wohl nicht zuletzt weil Herr Wong auch nette Pakete verschickt.
  • WordPress: Das führende Blog-CMS, kann ich jedem, der sich ein eigenes Blog auf einem Webspace aufsetzen will, uneingeschränkt empfehlen. Alternativ ist auch wordpress.com interessant, dort kann man sich ein kostenloses Blog hosten und erhält eine URL nach dem Schema „name.wordpress.com“.

Das sind 3 Social-Media-Tools, die ich ständig benutze. Ansonsten hab ich jetzt ein kleines Definitionsproblem. Was ist ein „Social-Media-Tool“ überhaupt? Fällt da auch Firefox darunter? Was ist mit Email-Clients?
Ich nehm jetzt zur Liste einfach noch 2 Webservices dazu, da sind sowohl Wikipedia als auch Qype meine weiteren Favoriten, um die Fünf voll zu machen.

Das Stöckchen werfe ich weiter zu Alexander und Manfred (der das vielleicht zum Anlass nimmt, um mit seinem Blog weiterzumachen ;-)


Alte Logos auf Web 2.0 getrimmt

26. Juli 2006 von Michael | Webmaster/CMS/Blog

Im Designforum Yay Hooray gibt es derzeit ein nettes Experiment: Es werden in einem Beitrag viele Logos bekannter Firmen im Web2.0-Stil gezeigt.

Logos

(via F – LOG – GE)

Nachtrag:
Auf Flickr gibt es ein Set, welches die Logos übersichtlicher darstellt.


Microsoft Visio Online: Gliffy

28. Juni 2006 von Michael | Webservice

Wie bereits einige berichteten, gibt es mittlerweile einen weiteren Webdienst, der versucht, ein Office-Tool abzulösen: Gliffy.

Gliffy hat zum Ziel, Microsoft Visio online abzubilden, die Anmeldung ist kostenlos, und die Startseite enthält natürlich den obligatorischen Beta-Hinweis:
Gliffy

Beruflich nutze ich MS Visio seit Jahren mehrmals wöchentlich zur Erstellung von Flussdiagrammen. Gliffy könnte ich dabei allerdings nicht verwenden, denn es fehlen selbst einfachste Dinge wie Hilfslinien, Gruppierung, Einrasten der Objekte, Verbindungspunkte setzen, eigene Shapes, etc.
Derzeit also wohl nicht mehr als ein nettgemeinter Versuch der Online-Abbildung von Visio.

Auch für den privaten, sinnvollen Einsatz kann ich mir derzeit nicht vorstellen, dass jemand damit glücklich wird. Zu umständlich bzw. nicht wirklich möglich erscheint z.B. die maßstabsgetreue Raumplanung, und Flussdiagramme braucht man privat wohl eher selten.
Außerdem fehlen z.B. UML-Shapes für den modernen, objektorientierten Hobbyprogrammierer.

Blog-Kategorien

Volltextsuche

Neueste Artikel

Neueste Kommentare

Neueste Trackbacks/Pingbacks

Andere Projekte

Blogparade

dient als zentrale Anlaufstelle für Blog-Paraden bzw. Blog-Karnevals und andere von BloggerInnen veranstaltete Aktionen.

Mediadaten

Feed-Statistik:
Feedburner

Software Guide gibt es seit Dezember 2005 und es werden durchschnittlich 3 Blog- Beiträge/Monat veröffentlicht. Die Themenschwerpunkte sind in der Tagcloud ersichtlich. Mehr Infos...

Links

 

Nach oben

Wordpress

© 2005-2021 Software Guide | ISSN 1864-9599