Software Guide

Die besten Tipps, Anleitungen und Downloads

Ihre Werbung auf Software Guide

Sie möchten in dieser Box oder an anderer Stelle dieser Webseiten eine Werbung schalten? Sehen Sie sich dazu am besten einfach mal die verschiedenen Möglichkeiten an.


Blog-Beiträge vom Monat Mai 2006 (Seite 2/2)

Desktop-Rechner von Dell: Erfahrungsbericht

13. Mai 2006 von Michael | Gadget

In der Firma nutze ich seit Anfang 2006 ein HP-Notebook, mit dem sehr zufrieden bin. Nun musste auch zu Hause ein neuer Rechner her, da der bisherige AMD-Desktop-PC für meine Aufgaben zu sehr veraltet war.
Da ich privat kein Notebook benötige bzw. als Ersatz noch ein IBM Thinkpad A21m habe, sollte es eine Desktop-Lösung sein.
Grundsätzlich war ich offen was Hardware und Betriebssystem anbelangt, da ich primär den Rechner für Internet, (Web-)Entwicklung, Office und Multimedia benutze. Allerdings sollte eine einfacher Zugriff auf das MediaCenter im Wohnzimmer möglich sein, das unter Windows XP MCE läuft, zudem ist es notwendig, Windows zumindest per VM zu emulieren, um mit dem Lotus Notes Designer-Client arbeiten zu können.
Im Folgenden ein Bericht, wie ich zum Dell-Desktop vor 6 Wochen kam.

Weiterlesen…


Bloggen mit Microsoft Word 2007

13. Mai 2006 von Michael | Anwendungen

Wie ein Microsoft-Entwickler berichtet, wird es im zukünftigen Word 2007 die Möglichkeit geben, direkt aus MS Word heraus zu bloggen:

  • Word 2007 soll dabei sauberes HTML generieren inkl. <strong>, <em>, <blockquote>, <h1> etc.
  • Unterstützung von eingebetteten Bildern, diese sollen automatisch hochgeladen werden können.
  • Es können die Word-typischen Features wie etwa Rechtschreibprüfung, Autokorrektur, etc. genutzt werden.
  • API-Unterstützung, damit MS Word für viele Blog-Systeme verwendet werden kann.

So soll dann die Menüleiste in Word aussehen:
Word 2007 Menue

Klingt insgesamt als interessante Alternative zu Offline-Blogging-Werkzeugen wie etwa BlogDesk. Wobei es sicherlich auch interessant wäre, wenn MS Word direkt in den Browser anstelle des Textfeldes im Blogsystem eingebettet werden könnte — eine Word-Installation natürlich vorausgesetzt.

(via Basic Thinking)


Mercedes Benz Mixed Tapes

12. Mai 2006 von Michael | Entspannung

Mixed TapesMercedes Benz bietet seit Juni 2004 alle 10 Wochen immer 15 Tracks von ausgewählten Nachwuchskünstlern als Sammlung zum kostenlosen Download im MP3-Format (192kbps) an.

Erst vorgestern wurde Mixed Tape 12 veröffentlicht.

Die Downloads sind dabei nur einige Tage verfügbar, ältere Mixed Tapes können bei Mercedes-Benz nicht heruntergeladen werden.

Wie man informiert bleibt

Wenn man auf „Download aller Titel“ klickt, erscheint im unteren Bereich der Link „Newsletter bestellen“. Sobald man sich damit anmeldet, erhält man automatische eine Email, sobald ein neues Mixed Tape veröffentlicht wird.

Wie kommt man an ältere Mixed Tapes?

Unter mixed-tape.com kann immer nur die aktuelle Ausgabe heruntergeladen werden. Sexy Admin bietet aber die Möglichkeit, ältere Mixed Tapes per BitTorrent-Client herunterzuladen.


Google bei der nicht bösen Akquise

11. Mai 2006 von Michael | Webservice

Das SEO Marketing Blog hatte erst kürzlich geschrieben, dass es scheinbar gar nicht so einfach ist, an einen Google-Analytics-Account zu kommen.
Bei mir war es allerdings umgekehrt: ich habe an meine Gmail-Adresse gestern eine unaufgeforderte Einladung erhalten, und dies, obwohl z.B. meine Google-Adsense-Anzeigen über eine andere Email-Adresse laufen.

Was ist überhaupt Google Analytics?

Google Analytics ist ein Webseitenanalyse-Werkzeug für die Beobachtung eigener Webseiten. Es loggt dabei die besuchten Seiten, Zeitpunkt, Verweildauer, Referrer und Details zum Besuchersystem inkl. Provider und IP-Adresse. All diese Daten werden auf den Google-Servern gespeichert, dabei auch die IP-Adresse — obwohl diese zu personenbezogenen Daten zählen kann. Google empfehlt auch Webmastern, auf die Verwendung von Google Analytics in der Datenschutzerklärung der Webseite hinzuweisen, da wohl u.a. in Deutschland die Speicherung der Daten nur nach Zustimmung des Besucher erlaubt ist.
Google hat diesen jetzt kostenlosen Service im März 2005 von der Fa. Urchin aus San Diego übernommen, welche diesen Dienst ursprünglich für 200 US$ / Monat anbot.

Nicht empfehlenswert

Aus folgenden Gründen werde ich jedoch Google Analytics nicht produktiv einsetzen:

  • Ich möchte Google keine umfangreichen Daten von meinen Seiten zur Verfügung stellen.
    Google selbst meint zwar, das Firmenmotto Don’t be evil zu haben, aber wenn man sich mal ansieht, wo sie überall Daten sammeln, dann sollte man sich lieber kein Worst-Case-Szenario ausmalen, was Google mit all den Daten alles anstellen könnte… Zumal Google selbst sehr schweigsam über deren Firmen-Strategie ist.
  • Diverse Webmaster haben in den letzten Wochen vom sehr langsamen Seitenaufbau aufgrund des Einsatzes von Google Analytics berichtet, da Google die Daten zu langsam auslieferte.

Randnotiz

Übrigens ist aber ein neuer Dienst von Google von interessanter Natur: Google Trends. Hier lassen sich Suchabfragen grafisch darstellen, und man kann damit z.B. auch Vergleiche anstellen (z.B. Firefox vs. Internet Explorer oder etwa Google vs. Yahoo).


Dreister Content-Klau

8. Mai 2006 von Michael | Webservice

KlauNun gibt es auch ein Archiv-Blog (hxxp://archiv-blog.de/). Zweck dieses Blogs:

Das Archiv-Blog soll dazu dienen, ein umfassendes Archiv deutschsprachiger Blogs zu erstellen. Bisher nehmen wir regelmäßg neue Beiträge von ca. 20.000 Blogs auf und stellen diese hier zur Verfügung.
Wenn nun dein Server geklaut wird oder abbrennt, kein Problem: Deine Arbeit war nicht umsonst und ist nicht verloren. Wir haben eine Kopie, die wir dir kostenlos zur Verfügung stellen.
Dieser Service ist völlig kostenlos für alle Nutzer und wird die anfallenden Kosten allein durch Werbung auf dieser Webseite finanzieren.

Fakt ist, dass das Blog unzählige Weblog-Inhalte unerlaubt bei sich listet, darunter u.a. Schockwellenreiter, pixelgraphix, Praegnanz u.v.m.

Dreister geht es wohl kaum: sich mit fremdem Content schmücken, das ganze als Wohltätigkeit abtun und mit Werbung daran Geld verdienen.

Im Gegensatz zu archive.org oder dem Google Cache wird hier zudem der Inhalt als der eigene ausgegeben. Der unbedarfte Besucher, der auf diese Webseite z.B. über Google kommt, sieht erstmal nicht, dass es sich um Content-Klau handelt. Außerdem erscheint die Seite nicht komplett, sondern nur der geklaute Inhalt einzelner Artikel.

Was tun?

In jedem Fall erstmal dafür sorgen, dass der Inhalt rauskommt, siehe z.B. Law Blogs offenen Brief. oder Telagon Sichelputzer.

Weitere Meinungen in der Blogosphere: Fletcher, Werbeblogger, Hirnrinde, Blogging Tom, Schoggo-TV

Nachtrag (09. Mai):
Mittlerweile wurde das Blog nun geschlossen. 24stunden.de hat zudem interessante Infos zu den Hintermännern der Webseite.

WordPress: Bessere Titelanzeige und Einbindung chCounter

7. Mai 2006 von Michael | Wordpress

Und wieder gibt es zwei neue Artikel in der WordPress-Artikel-Reihe von Software Guide:

  • Bessere Titel-Anzeige in WordPress
    Das Webdesignblog empfiehlt, die Titelanzeige von WordPress zu optimieren. WordPress zeigt im Browser normalerweise den Titel wie folgt an:
    Wordpress-Titel im Browser
    Stellt man aber den Titel des Artikels an den Anfang, so ist ein höheres Ranking in Suchmaschinen zu erwarten.
    Ich habe das ganze noch weiter ausgebaut, um dem Besucher immer optimale Titel anzuzeigen. Mehr »
  • chCounter in WordPress einbinden
    Der chCounter von Christoph Bachner ist ein sehr empfehlenswertes Statistik-Werkzeug für Webseiten, die unter PHP und MySQL laufen. Auf der chCounter-Webseite wird auf 2 Artikel verwiesen, die zeigen, wie man den chCounter in Movable Type und in Textpattern einbindet. Eine Beschreibung für WordPress gibt es allerdings nicht, daher habe ich jetzt eine solche erstellt.

Der Chef und Du

6. Mai 2006 von Michael | Entspannung

Agony

  • Wenn Du lange brauchst, bist Du langsam.
    Wenn Dein Chef mal länger braucht, ist er gründlich.
  • Wenn Du etwas nicht machst, bist Du faul.
    Wenn Dein Chef etwas nicht macht, ist er zu beschäftigt.
  • Wenn Du einen Fehler machst, bist Du ein Idiot.
    Wenn Dein Chef daneben liegt, ist das nur menschlich.
  • Wenn Du etwas unaufgefordert machst, hast Du Deine Kompetenz überschritten.
    Wenn Dein Chef spontan eine Entscheidung fällt, ist er initiativ.
  • Wenn Du standhaft bleibst, bist Du engstirnig.
    Wenn Dein Chef sich durchsetzt, ist er standhaft.
  • Wenn Du eine Benimmregel missachtest, bist Du unhöflich.
    Wenn Dein Chef sich daneben benimmt, ist er originell.
  • Wenn Du Deinem Chef eine Freude machst, bist Du ein Arschkriecher.
    Wenn Dein Chef seinem Chef eine Freude macht, ist er kooperativ.
  • Wenn Du gerade mal nicht im Büro bist, lungerst Du herum.
    Wenn Dein Chef außer Haus ist, ist das geschäftlich. IMMER.
  • Wenn Du glaubst, Abteilungsleiter würden Abteilungen leiten, dann glaubst Du auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.

(via Basic Thinking)


Erfahrungen mit dem Feedburner-Newsletter

4. Mai 2006 von Michael | Webservice

Am 20. April hatte ich vom neuen Newsletter-Dienst von Feedburner berichtet.
Der Dienst ist seitdem hier auf Software Guide im Einsatz und ich bin damit sehr zufrieden.

Die Emails werden immer Mittags kurz vor 12:00 Uhr versendet, aber eben nur, wenn auch neue Beiträge auf dem Blog veröffentlicht wurden.

Hier ein Beispiel-Screenshot einer Email:

Wie man sieht, enthält die Email keinerlei Werbung. Es werden auch Bilder in der HTML-Email angezeigt, sofern die Email-Software dies unterstützt.

Witziges Detail am Ende der Email:

If you prefer to unsubscribe via postal mail, write to: Software Guide, c/o FeedBurner, 549 W Randolph, Chicago IL USA 60661

Wer das wohl tatsächlich nutzt ;-)

Übrigens sieht man in der Feedburner-Administration unter Analyze / Subscribers die Anzahl der Abonnenten:
Feedburner Subscribers

Fazit: Ein empfehlenswerter Service, um Besuchern einen Mehrwert zu bieten. Es fehlt allerdings noch eine Lokalisierung, bisher ist die Kommunikation mit dem Abonnenten nur in Englisch.

Blog-Kategorien

Volltextsuche

Neueste Artikel

Neueste Kommentare

Neueste Trackbacks/Pingbacks

Andere Projekte

Blogparade

dient als zentrale Anlaufstelle für Blog-Paraden bzw. Blog-Karnevals und andere von BloggerInnen veranstaltete Aktionen.

Mediadaten

Feed-Statistik:
Feedburner

Software Guide gibt es seit Dezember 2005 und es werden durchschnittlich 3 Blog- Beiträge/Monat veröffentlicht. Die Themenschwerpunkte sind in der Tagcloud ersichtlich. Mehr Infos...

Links

 

Nach oben

Wordpress

© 2005-2021 Software Guide | ISSN 1864-9599