Software Guide

Die besten Tipps, Anleitungen und Downloads

Ihre Werbung auf Software Guide

Sie möchten in dieser Box oder an anderer Stelle dieser Webseiten eine Werbung schalten? Sehen Sie sich dazu am besten einfach mal die verschiedenen Möglichkeiten an.


Was ist ein Trackback?

Wie Trackbacks funktionieren

SpammerDas ist Helmut. Und Helmut hat ein Weblog. Helmut nennt sein Weblog jedoch einfach nur Blog, wie das viele machen, außerdem klingt das viel cooler.

Helmut ist damit einer von sehr vielen Bloggern, weltweit sind das mehrere Millionen Blogger, und alleine in Deutschland gibt es mehrere hunderttausend Blogger.

Helmut schreibt mehrere Einträge pro Tag in sein Blog, und es kommen auch regelmäßig Besucher auf seinem Blog vorbei, die in den Beiträgen kommentieren. Dazu geben die Besucher ihren Namen, E-Mail-Adresse und wenn sie eine eigene Webseite haben noch die Adresse (URL) davon an, dann tippen sie den eigentlichen Kommentar ein und klicken auf „Senden“.

HamsterHeute hat Helmut einen Beitrag über seinen Hamster geschrieben, der hat nämlich schon 3 Tage nichts mehr gefressen und sitzt nur noch in seinem Häuschen rum, langsam macht sich Helmut Sorgen und berichtet davon in seinem Beitrag.

Ute, die den Beitrag von Helmut gelesen hat, schreibt darauf hin einen eigenen Beitrag in ihrem Haustier-Blog und gibt dort verschiedene Tipps, was man machen kann, wenn ein Hamster keinen Hunger mehr hat. Dabei verlinkt sie im Artikel auf Helmuts Blog-Beitrag, da dies ja der Auslöser für ihren Artikel war.

Damit nun Helmut und auch Helmuts Besucher mitbekommen, dass es auf Utes Blog Tipps zu Hamster-Hunger gibt, setzt Ute einen sog. Trackback.

Ute geht dabei in den Artikel von Helmuts Blog und findet dort auch gleich „Trackback-URL“. Diesen Link kopiert Ute:
Trackback-URL kopieren

Nun geht Ute zu ihrem Hamster-Artikel, den sie noch nicht veröffentlicht hat. Dort gibt es unterhalb des Artikels das Feld „Sende Trackbacks an“. Und dort fügt Ute nun diesen Link ein:
Trackback-URL einfügen

Jetzt veröffentlicht Ute den Artikel. Ganz automatisch erscheint nun ein neuer Kommentar in Helmuts Artikel:
Trackback-Eintrag von Ute

Das ist prima, denn nun sehen Helmut und seine Besucher sofort, dass es bei Utes Blog einen Beitrag gibt, der weiterführende Infos zu Helmuts Artikel bietet.

Wann man einen Trackback setzt

Anstelle eines Kommentars beim ursprünglichen Artikel schreibt man auf dem eigenen Blog einen Artikel und setzt dann einen Trackback, um

  • die eigene Meinung zum Artikel oder behandelten Thema zu äußern oder
  • weiterführende Informationen zu bieten oder auch einfach nur
  • um auf den Artikel auf dem eigenen Blog aufmerksam zu machen

Unerwünschte Trackbacks

SpammerDas ist Detlev. Detlev möchte, dass möglichst viele Leute seinen Blog besuchen, u.a. weil er dort Werbung macht und Geld bekommt, wenn Besucher auf seine Werbung klicken.

Detlev setzt nun bei jedem Blog-Artikel, den er schreibt, Trackbacks.

Er macht dabei einen Fehler: Detlev setzt in seinen Beiträgen keinen Link zur Ausgangsseite.

Detlev hat einen solchen Trackback auch auf Helmuts Hamster-Artikel gesetzt. Komischerweise wird der aber nicht angezeigt. Detlev wundert sich ein wenig.

Dabei ist die Erklärung ganz einfach:
Helmut hat in seinem Blog eine sog. Erweiterung installiert, diese prüft bei eingehenden Trackbacks, ob die Zielseite auch wirklich einen Link auf Helmuts Blog gesetzt hat. Fehlt der Link, so wird der Trackback als Spam, also unerwünschte Werbung, markiert und gelöscht.

Detlev ist ein böser Mensch, weil er ein Spammer ist, also jemand der unerwünschte Werbung versendet. Aber dank Helmuts Erweiterung hat er bei Helmut keine Chance. Helmut setzt dabei übrigens die WordPress-Erweiterung Simple Trackback Validation ein.

Trackbacks dürfen nur versendet werden, wenn im Artikel auch ein Link auf den Ursprungsartikel enthalten ist, sonst ist man ein unerwünschter Spammer.

Und was sind Pingbacks?

Pingbacks sind sog. automatisierte Trackbacks. Dabei ist es nicht mehr notwendig, einen Trackback manuell zu setzen, wie dies Ute oben gemacht hat, sondern die Blog-Software informiert automatisch alle Seiten, die im Artikel verlinkt wurden, dass ein Artikel mit sog. „Back-Link“, also Link auf Ursprungsartikel, veröffentlicht wurde. Daraufhin wird auf den verlinkten Seiten automatisch ein Kommentar eingetragen, also wie bei den Trackbacks.

Allerdings unterstützen nicht alle Blog-Systeme Pingbacks, aber beispielsweise WordPress unterstützt dies vollständig. Funktioniert der Pingback nicht, kann man manuell einen Trackback setzen.

Was ist ein Trackback?

15 Trackbacks/Pings:

  • 1

    Don Alphonso und die Technik : dpetereit.de

    Pingback vom 30. Oktober 2007, 11:33

    Normalerweise würde man sich über sowas aufregen, wenn der Trackbacksetzer in seinem eigenen Beitrag auf die Blogbar überhaupt keinen Bezug nimmt, also von dort kein…

  • 2

    Blog? was, wie, wo. : Reichtum der Nichtverwertbarkeit

    Pingback vom 31. Oktober 2007, 15:21

    31.10.07) Bei Wikipedia erhält man detaillierte Erläuterungen zu Weblogs. Und bei Software Guide wird plausibel erklärt was ein Trackback, bzw. Pingback

  • Pingbacks werden benutzt um Inhalte mehrer Blogs zu einem Thema miteinander zu verknüpfen. Auf sw-guide.de gibt es eine sehr gute Erklärung der Funktionsweise und Anwendu…

  • Das ganze findet man hier.

  • 5

    Dackworld

    Trackback vom 5. November 2007, 11:02

    Trackbacks & Pingbacks... Einige Besucher unsere Seite haben uns schon mehrmals gefragt was die sog. “Trackbacks” und “Pingbacks” auf sich haben. Wenn I…

  • 6

    bojeonline.de

    Trackback vom 5. November 2007, 13:21

    Wordpress: Trackbacks setzen kurz erklärt... Kurze Fassung für Neueinsteiger Okay, Du schreibst einen Beitrag und möchtest einen sog. Trackback setzen, d.h. es ersch…

  • 7

    Das Web des Jan

    Trackback vom 11. November 2007, 20:12

    Das Web des Jan | Updated... Vor einiger Zeit stieß ich auf den Atikel “Multi-(Sub-)Domain-Blog, CMS oder Wiki” von Michael Wöhrer. Michael hat sich damit befasst, wi…

  • 8

    WordPress Deutschland Forum

    Trackback vom 15. November 2007, 21:23

    Trackback und Ping???... ... und der Sendung mit der Maus Klassiker: Was ist ein Trackback?......

  • 9

    Ping Pong & Co | Sabina online

    Pingback vom 17. November 2007, 12:04

    heißt hier "das erste Mal" und heute habe ich praktisch das erste Mal meine eigenen Trackbags in meinen eigenen Artikeln gesetzt, die einen inhaltliche Bezug zu einander…

  • automatische Verlinkung mit anderen Weblogs bei Diskussionen durch Trackbacks/Pingbacks

  • 11

    Trackbacks für “Blog-Anfänger” - Duerrbi & Michi

    Pingback vom 30. November 2007, 16:53

    allzu viel anfangen kann. Ich denke mal, damit stehe ich nicht alleine da, sonst gäbe es folgenden Artikel nicht. Trackback z. B. war so ein Begriff, wo ich nicht die Bedeutung

  • 12

    picard und der blog

    Trackback vom 3. Dezember 2007, 9:19

    Trackback... Als blog neuling habe ich mich ein wenig mit dem thema bloggen und der techniken der gemeinschaft usw. auseinander gesetzt. trackbacks ist eine klasse sache, macht euc…

  • was das eigentlich ist. Michael hat das ganz prima erklärt, im Sendung-mit-der-Maus-Stil. Trackback - Klick mal hier LG __________________ Caro mit Cosmo ganz tief im Herzen und H…

  • 14

    TIMTAB

    Trackback vom 15. Dezember 2007, 9:23

    Was sind Trackbacks... Hier wird in wunderbarer Weise erklärt was Trackbacks eigentlich sind. Informativ und unterhaltsam zugleich!...

  • Eine sehr verständliche Erklärung findet sich hier.

14 Comments:

Gravatar

1

Martin

31. Oktober 2007, 21:01

Wir benutzen für livekonzert-kalender.de Drupal. Dort werden Trackbacks auch unterstützt wenn das Modul „Trackbacks“ installiert ist.

Ist eine super Sache – und der Artikel hier eine tolle Erklärung.

Gravatar

2

Sky

1. November 2007, 10:02

Danke für diese Tipps von dir!

Ich glaube ich habe es nun kapiert

Sky :-)

Gravatar

3

illi

2. November 2007, 8:21

Hallo, ich habe irgendwo gesehen, dass so ein Trackback auch vollautomatisch funktioniert, man muss dann nur die verlinkende Seite einmal anklicken und die setzt dann automatisch den Trackback. Weiss einer ob es sowas für WordPress gibt und wenn ja, wie es heisst? Thx illi.

Gravatar

4

Gerhard Lehnhoff

2. November 2007, 14:14

Master Blog

Ich bin schon ganz durcheinander von Trackbacks und Pings. Was ich gerne machen möchte: ich habe eine Sammlung von Blogs. Immer wenn dort ein Artikel geschrieben wird, soll dieser auch in einem übergeordnetes Master Blog erscheinen. Das Master Blog zeigt somit alle Beiträge der „Unter-Blogs“.

Die Blogs liegen i.d.R. auf dem gleichen Server.

Hat jemand eine Idee?

mfg gl

Gravatar

5

ecoblog

4. November 2007, 22:12

Trackback bei Änderung des Artikels

Super Erklärung!
Habe gleich mal probiert das Umzusetzen. Mal sehen, ob es in meinem Blog funktioniert. Was ist eigentlich, wenn man seinen Artikel ändert? Soll man nur die neue URL als Trackback eintragen, oder alle URL in dem Artikel?

mfg, ecoblog

Gravatar

6

Simon (Kabelbw blog)

10. November 2007, 2:50

Danke fuer die Erläuterung… wusste bis vor kurzem auch nicht genau was ein Trackback ist, obwohl ich ich eigentlich schon seit Jahren nen Blog hab :)

Gravatar

7

Boje

10. November 2007, 11:24

@ Diva
Wenn Du selbst Dein Theme editieren kannst, genügt folgende Zeile:
<a href="<?php trackback_url() ?>">trackback url</a>

WordPress wird dann an dieser Stelle die Trackback-URL als Link einfügen, normalerweise lautet sie ArtikelURL.de/trackback/

Gravatar

8

Dirk Schernikau

16. November 2007, 15:14

Klasse Beitrag! Herzlichen Dank dafür!

Gravatar

9

Medikom

19. November 2007, 15:36

Der Sendung-mit-der-Maus-Stil hat es gebracht

Hallo Michael
Ein herzliches Dankeschön. Der Sendung-mit-der-Maus-Stil bei Deinem Artikel über Trackbacks hat es gebracht. Es hat auf Anhieb geklappt. Ich bin eh der Meinung, daß jeder Erwachsene sich sein kleines Kind in ihm erhalten sollte. Daher liegt die Art Deiner Beschreibung voll auf meiner Wellenlänge.
Herzliche Grüße, Medienkompetenz Online

Gravatar

10

picard

3. Dezember 2007, 9:25

vielen dank für die klasse erklärung ;-)

Gravatar

11

pwh

4. Dezember 2007, 8:48

Super Erklärung, da steigt man durch. Danke.

Gravatar

12

TMH

5. Dezember 2007, 13:30

Toller Artikel, einfach und gut geschrieben. Endlich weiß ich Bescheid. Vielen Dank für die ausführliche Erkärung.

Gravatar

13

Schlumpf

11. Dezember 2007, 14:04

Aha, jetzt versteh ich das auch mal…. gibt ja so viele komplizierte sachen im netz, die auch immer komplizierter werden…

Dankeschön

Gravatar

14

mad79

31. Dezember 2007, 14:14

Danke für diese sehr gute Erklärung! Einzig die technische Seite fehlte mir. Die habe ich hier gefunden.

Die Kommentarmöglichkeit ist derzeit für diesen Artikel ausgeschaltet.

Blog-Kategorien

Volltextsuche

Neueste Artikel

Neueste Kommentare

Neueste Trackbacks/Pingbacks

Andere Projekte

Blogparade

dient als zentrale Anlaufstelle für Blog-Paraden bzw. Blog-Karnevals und andere von BloggerInnen veranstaltete Aktionen.

Mediadaten

Feed-Statistik:
Feedburner

Software Guide gibt es seit Dezember 2005 und es werden durchschnittlich 4 Blog- Beiträge/Monat veröffentlicht. Die Themenschwerpunkte sind in der Tagcloud ersichtlich. Mehr Infos...

Links

 

Nach oben

Wordpress

© 2005-2017 Software Guide | ISSN 1864-9599