Software Guide

Die besten Tipps, Anleitungen und Downloads

Ihre Werbung auf Software Guide

Sie möchten in dieser Box oder an anderer Stelle dieser Webseiten eine Werbung schalten? Sehen Sie sich dazu am besten einfach mal die verschiedenen Möglichkeiten an.


Blogs: ausführliche Artikel besser präsentieren

27. Juli 2007 von Michael | Webmaster/CMS/Blog

Robert Basic stellt unter Tiefe und Bloggen interessante Fragen zum Bloggen:

Möchte man als Blogger ein oder mehrere Themengebiete vertiefen (er erwähnt etwa die Themen Social Networking, Web-Startups, Blogging, etc.), verlieren sich behandelte Themen in klassischen Blogs schnell: selbst wenn einzelne Artikel noch so gut waren, gehen sie im Blog-Archiv unter. Die konsequente Kategorisierung von Artikeln hilft da dem interessierten Leser meist auch nicht weiter.

Es kommt hinzu, dass Blogs m.E. an für sich schon unlogisch aufgebaut sind: Kalender in der Sidebar (gibt es EINEN Leser, der diese Platzvernichter schon mal wirklich benötigte?), Beiträge werden als „Archiv“ gekennzeichnet, usw. Gerade das Archiv verwirrt m.E. die Besucher: Nicht-Blogleser verbinden „Archiv“ oftmals als „ungültig“ und „wegarchiviert“ und gehen dort meist erst gar nicht auf die Suche nach interessanten Beiträgen, die sie weiterbringen könnte. Der Klick auf eine Kategorie oder ein Schlagwort (Tag) verwirrt ebenso, erscheinen da ja dann aus Lesersicht ungeordnet irgendwelche Beiträge.

Wie sollen Besucher jetzt filtern was hier wichtig für sie ist? Na ja, das ist eigentlich die falsche Frage, im Idealfall dürfen sich Besucher diese Frage nie stellen, sondern müssen sofort das finden was sie brauchen.

Auf Software Guide habe ich zumindest teilweise realisiert, was ich in diesem Fall für die Besucher als sinnvoll erachte:

Ausführliche Artikel (Beispiel) wandern auf Software Guide in den Bereich „Best Practices“ (siehe auch rechts in der Sidebar). Die meisten Artikel dort sind statische Seiten, also keine Blog-Artikel. Im verwendeten Blog-System (WordPress) hat dies den Vorteil, dass der Blog-Feed bei Änderungen von statischen Seiten nicht aktualisiert wird bzw. statische Seiten erst gar nicht im Feed erscheinen.

Meine Vorgehensweise ist, dass ich sehr ausführliche Artikel als statische Seiten erstelle. Ich kann diese dann jederzeit aktualisieren bzw. fortlaufend pflegen, ohne dass jedes mal der Blog-Feed aktualisiert wird. Bei Neuerstellung oder größeren Änderungen schreibe ich dann im Blog einen neuen Blog-Artikel mit Link auf die statische Seite. Statt statischen Seiten könnte man auch ein Wiki verwenden, diese lassen sich aber nicht so schön integrieren und sind eigentlich unnötig für diesen Zweck, zumal auch gar nicht gewollt ist, dass jeder Änderungen macht.

Ein paar Artikel habe ich auch von Blog-Artikel auf statische Seiten nachträglich umgestellt (per manuellem SQL-Statement und .htaccess-Weiterleitung wegen Permalink-Änderung). Perfekt finde ich das hier auf Software Guide noch nicht, gerade mit den Bezeichnungen der Hauptkategorien bin ich noch nicht zufrieden, außerdem ist es für Besucher wohl noch nicht klar ersichtlich wie dies auf Software Guide funktioniert.

Nichtsdestotrotz würde ich ein Projekt wie es Robert beschreibt mit einer Standard-Blogengine abdecken und eben ausführliche Artikel als statische Seiten abbilden und diese übersichtlich den Besuchern als Menü o.ä. präsentieren. Das funktioniert auch prima, wenn mehrere Autoren mitwirken.

Informationen zum Artikel:

Weiterblättern im Blog:

Was ist ein Trackback?

6 Trackbacks/Pings:

  • 1

    Basic Thinking Blog » Tiefenblog II.

    Pingback vom 28. Juli 2007, 19:01


    Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function eregi_replace() in /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-content/themes/sw-guide2/functions.theme.php:465 Stack trace: #0 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-content/themes/sw-guide2/comments.php(84): swg_formatCommentExcerpt('[...] via Linkv...', 180) #1 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-includes/comment-template.php(1471): require('/kunden/151212_...') #2 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-content/themes/sw-guide2/index.php(148): comments_template() #3 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-includes/template-loader.php(74): include('/kunden/151212_...') #4 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-blog-header.php(19): require_once('/kunden/151212_...') #5 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/index.php(17): require('/kunden/151212_...') #6 {main} thrown in /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-content/themes/sw-guide2/functions.theme.php on line 465