Software Guide

Die besten Tipps, Anleitungen und Downloads

Ihre Werbung auf Software Guide

Sie möchten in dieser Box oder an anderer Stelle dieser Webseiten eine Werbung schalten? Sehen Sie sich dazu am besten einfach mal die verschiedenen Möglichkeiten an.


Phase 5 – (HTML)-Editor ganz groß

13. Juli 2007 von Farlion | Anwendungen

Willkommen zum ersten Beitrag der neuen Webdev-Freeware-Serie. Ich möchte die neue Serie mal mit einem meiner Lieblingseditoren starten, den ich privat schon seit 10 Jahren verwende und mit dem ich bislang sehr zufrieden bin.

Der HTML-Editor Phase 5 wurde 1996 als Freeware von Ulli Meybohm entwickelt und lehnte sich damals an die Handhabung des kommerziellen Editors „Homesite“ der Firma Allaire an. Seit 1998 wird Phase 5 von Hans-Dieter Berretz weiterentwickelt. Die aktuelle Version ist 5.42.
Phase 5 ist nur für Windows erhältlich.

Achtung:
Phase 5 ist NUR für Privatanwender kostenlos! Firmen und Vereine zahlen Lizenzgebühren, ab 47,60 Euro aufwärts.

Aber jetzt zu den Einzelheiten. Da Phase 5 ein sehr umfangreiches Werkzeug ist, möchte ich einige der Vorteile einfach mal kategorisiert und teilweise mit einer Kurzbeschreibung aufzählen. Wer das Programm testen möchte und sich ein ausführliches Bild machen möchte, kann das über die Links am Ende des Textes machen.

Layout und Handhabung

Phase 5 kommt sehr aufgeräumt und übersichtlich in deutscher Sprache daher. Auf der linken Seite befindet sich eine zweigeteilte Spalte, in der ein Ordner- und ein Datei-Manager zu finden sind. Auf der rechten Seite befindet sich der eigentliche Arbeitsbereich, in dem der Quelltext bearbeitet wird.
Die Befehlsleiste und auch die Werkzeugleiste im Kopf des Programms sind sehr durchdacht gestaltet worden, so dass sich mit dem Programm intuitiv gut arbeiten lässt, auch ohne vorher seitenlange Tutorials studieren zu müssen.
Im Arbeitsbereich lassen sich mehrere Files gleichzeitig öffnen. Mit Hilfe von Tabs kann dann zwischen den Dateien hin und her gesprungen werden.

Phase 5

Vielseitigkeit

Phase 5 eignet sich jedoch nicht nur für HTML, auch wenn das Programm offiziell als HTML-Editor bezeichnet wird. Alleine das Syntax-Highlighting, also die farbliche Markierung verschiedener Anweisungen, bringt Schemata für folgende Quelltextarten mit:
ASP in HTML, Assembler, AWK-Script, MS-DOS Batch Language, C, Clipper, C++ (Builder), C#, CSS 1+2, DFM Files, Fortran, Fox Pro, HTML, INI Files, Java, Java Script, Java Script in HTML, Microsoft IDL, Modula-2, Oberon, Object Pascal, Perl, PHP in HTML, PL/SQL, Python, Resorce.RC Files, Unix Shell, SQL (Oracle), Tcl/Tk, VB, VBScript, VBScript in HTML, XML, XML mit Scripts.

Ich muss zugeben, über die Hälfte dieser Sprachen sagt mir gar nichts. Aber besonders für engagiertere Bastler bietet Phase 5 damit schon recht umfassende Möglichkeiten.

Projektverwaltung

Phase 5 unterstützt Projekte. Das heißt, wenn man an mehreren Projekten arbeitet kann man sich die immer wiederkehrende Suche nach dem entsprechenden Projektordner sparen, wenn man im Vorfeld verschiedene Projekte konfiguriert und ihnen die entsprechenden Ordner zuweist. Später beim Editieren kann so komfortabel zwischen einzelnen Projekten hin und her springen, wobei der Editor automatisch die jeweiligen Projektordner in der Ordnerverwaltung sucht.

Aber in den Projekt-Einstellungen lässt sich noch mehr konfigurieren. So lassen sich projektbezogene Tastatur-Shortcuts für bestimmte Zeichenketten oder Befehle konfigurieren, Vorgaben für neue Dokumente und sogar der Browserpfad zum Startverzeichnis des entsprechenden Projekts, sofern man einen lokalen Webserver auf dem Rechner installiert hat.

Verschiedene nützliche Features

Ein besonders nützliches Feature ist die Möglichkeit, über die Einstellungen des Programms verschiedene Browser quasi als „Plugin“ in den Editor zu integrieren. Jeder etwas engagiertere Web-Bastler kennt ja das Problem, das hin und wieder eine frisch erstellte Seite oder ein neues Theme in verschiedenen Browsern auch verschieden aussehen (an dieser Stelle mal die Bitte an Bill Gates, seine IE-Entwickler auszutauschen. Die lernen es nie! ;) ).
Im Normalfall heißt das immer, jeden installierten Browser aufzurufen und das entsprechende File manuell anzusteuern. Durch die Möglichkeit der Integration im Editor wähle ich mir über ein Drop-Down-Menü einfach einen meiner installierten Browser aus und erhalte die Vorschau, ohne großartig zwischen den Browsern hin und her schalten zu müssen.
Phase 5 Preview-Funktion

Aber das ist nur ein nützliches Tool für Bequeme. Es gibt natürlich auch Tools, die einem die Arbeit enorm erleichtern. Bei Phase 5 sind das beispielsweise verschiedene Assistenten, wie dateiübergreifendes Suchen und Ersetzen, ein Syntax-Debugger, Fussnoten-Assistent, Tabellen- und Frame-Assistenten, ein Assistent für Header- und Meta-Angaben, verschiedene Format-Assistenten, einstellbares Auto-Vervollständigen und vieles mehr. Wollte ich hier alles aufführen, müsste ich den Text gut dreimal so lang gestalten.
Trotz dieser Fülle an Funktionen besticht Phase 5 aber durch eine Übersichtlichkeit, dank der man sich nie in irgendwelchen Menüs und Untermenüs verliert.

Die offizielle Seite und das Forum zu Phase 5, wo auch der Download gestartet werden kann, findet Ihr hier: www.qhaut.de

Wer sich anhand eines Tutorials noch eine kleine Übersicht über die Handhabung verschaffen möchte, kann das hier tun: Clairette Neumanns Phase 5-Tutorial

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren.

Informationen zum Artikel:

Weiterblättern im Blog:

Was ist ein Trackback?

1 Trackback/Ping:

  • 1

    Editor PSPad — Software Guide

    Pingback vom 18. Juli 2007, 23:17


    Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function eregi_replace() in /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-content/themes/sw-guide2/functions.theme.php:465 Stack trace: #0 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-content/themes/sw-guide2/comments.php(84): swg_formatCommentExcerpt('[...] (Buttons ...', 180) #1 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-includes/comment-template.php(1471): require('/kunden/151212_...') #2 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-content/themes/sw-guide2/index.php(148): comments_template() #3 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-includes/template-loader.php(74): include('/kunden/151212_...') #4 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-blog-header.php(19): require_once('/kunden/151212_...') #5 /kunden/151212_80993/webseiten/wp/index.php(17): require('/kunden/151212_...') #6 {main} thrown in /kunden/151212_80993/webseiten/wp/wp-content/themes/sw-guide2/functions.theme.php on line 465