Software Guide

Die besten Tipps, Anleitungen und Downloads

Ihre Werbung auf Software Guide

Sie möchten in dieser Box oder an anderer Stelle dieser Webseiten eine Werbung schalten? Sehen Sie sich dazu am besten einfach mal die verschiedenen Möglichkeiten an.


Blog-Beiträge getaggt mit «google»

Tipp: Feedburner-Feed wieder auf’s Blog umstellen und dabei keine Leser verlieren

25. Mai 2007 von Michael | Webservice

feedburnerAufgrund der Übernahme von Feedburner durch Google möchten nun einige Blogger den Feedburner-Dienst kündigen und den Feed wieder selbst direkt ausliefern. Dabei stellt sich allerdings die Frage, wie man dies am geschicktesten anstellt, ohne Feed-Leser zu verlieren (siehe z.B. im Agenturblog).

Im Folgenden mein Strategie-Vorschlag für die Umstellung:

Weiterlesen…


Wie man wieder in das Adsense-Programm aufgenommen wird

9. Mai 2007 von Michael | Webservice

Google AdsenseImmer wieder mal hört man von Webseitenbetreibern, dass sie plötzlich mit einer Webseite aus dem Google-Adsense-Programm rausgeflogen sind. Es zeigte sich dabei in der Vergangenheit, dass man wohl nach dem Rausschmiss nicht mehr wirklich wieder in das Programm aufgenommen wird: einmal draußen immer draußen.

Julian vom Eint-Blog beschreibt nun im Artikel Wie man Adsense nach einem Kick wieder für sich gewinnt, wie seine Webseite nach einem Rausschmiss wieder in das Programm aufgenommen wurde.
Edit: Lange hat es nicht gehalten, er ist mittlerweile wieder draußen.

Man sollte es natürlich erst gar nicht provozieren, siehe dazu etwa den Artikel Verbotene Bilder neben Adsense-Anzeigen.


Wie erreicht man eine gute Platzierung in Google?

6. April 2007 von Michael | Webmaster/CMS/Blog

KeyDies ist wohl eine der häufigsten Fragen überhaupt, die gerade von neuen Webseitenbetreibern kommt.

Im Artikel Search Engine Ranking Factors werden etliche positive wie auch negative Faktoren zu diesem Thema behandelt.

Die Top-5-Faktoren sind angeblich:

  1. Verwendung von Keywords im Title-Tag
  2. Globale Link-Popularität der Webseite (sowohl Qualität als auch Anzahl)
  3. Der in eingehenden Links verwendete Text
  4. Link-Popularität innerhalb der seiten-internen Linkstruktur (wie gut wird seiten-intern verlinkt)
  5. Alter der Seite (je älter, desto besser)

Die angeblich schlechtesten 5 Faktoren sind:

  1. Der Server ist für Suchmaschinen-Robots oft nicht erreichbar
  2. Doppelter oder sehr ähnlicher Inhalt befindet sich bereits im Suchmaschinen-Index
  3. Ausgehende Links verweisen auf Seiten schlechter Qualität bzw. auf Spam-Seiten (Link-Farmen, etc.)
  4. Teilnahme an Link-Tausch oder aktiver Verkauf von Linkplätzen
  5. Mehrfache Title/Meta-Tags auf vielen (Unter-)Seiten

Das ganze klingt im großen und ganzen logisch und kann ich nachvollziehen. Man sollte es m.E. allerdings auch nicht überbewerten, zumal gerade Google den Algorithmus der Platzierungs-Berechnung (“Page Rank”) ständig anpasst und weiterentwickelt, um u.a. auch Spammern das Handwerk zu erschweren und echten, guten Content zu belohnen (so zumindest wohl das Ziel). Wie auch immer, dies sind durchaus Kriterien, an denen man sich orientieren kann. M.E. ist gerade die Link-Popularität nach wie vor der Winner und steht an gefühlter erster Stelle.

(via Basic Thinking | Pixelgraphix)


Zwei-Jahrestag von Nofollow und leider immer noch existent

21. Januar 2007 von Michael | Webmaster/CMS/Blog

No FollowIn diesem Monat wird das nofollow-Attribut 2 Jahre alt, es wurde im Januar 2005 von Google mit dem Ziel eingeführt, Kommentar-Spam zu eliminieren.

Zwei Blogger haben jeweils 50 deutsche und schweizer Blogs bezüglich Nofollow-Einsatz analysiert:

Weiterlesen…


Verbotene Bilder neben Adsense-Anzeigen

19. Dezember 2006 von Michael | Webservice

Es hat sich sehr verbreitet, Bilder neben Google-Adsense-Anzeigen zu platzieren, um dadurch die Klickrate zu erhöhen. Im Folgenden ein Beispiel vom Dr. Web Weblog, Surfgarden und einfach persönlich:
Adsense
Ich hatte bei Blogwartung ebenfalls Bilder neben einem Adsense-Block angezeigt, aber den Adsense-Block vor einigen Tagen aufgrund der niedrigen Klickrate wieder herausgenommen.

Wie nun im offiziellen Google-Adsense-Blog zu lesen ist, ist das verboten. Auch ein Strich oder etwas Freiraum zwischen Bild und Adsense ist nicht erlaubt:
Adsense

Man riskiert bei Nichteinhaltung dieser Vorgaben, dass man bei Google Adsense rausfliegt.

(via nanoblogs und Blogschrott)

Update: nun gibt es auch eine Erklärung im offiziellen deutschen Google-Adsense-Blog.


Matt Cutts über den PageRank

3. Oktober 2006 von Michael | Webmaster/CMS/Blog

pagerankAktuell sind ja wieder PageRank-Updates im Gange, in SEO-Kreisen drehen da immer die Leute halb durch, z.B. S-O-S SEO Blog schreibt:

Uaah!!!! Der blanke Horror. Im Abakus Internet Marketing Forum läuft gerade wieder mal eine dieser krassen Diskussionen Amok mit Namen PR Update läuft!!!. Mittlerweile schon 11 Seiten über das Sein oder Nicht-Sein eines PageRank Updates.
Hier mal meine Ansicht zum Thema:
PageRank ist tot! In zweierlei Hinsicht. Die Anzeige der Toolbar ist Makulatur, die Daten sind unvollständig, veraltet und frisiert – wir bekommen nur das zu sehen, was Google uns zeigen möchte.

Passend dazu hat Matt Cutts von Google eine FAQ über den Pagerank in seinem Blog gepostet: More info on PageRank. Kernaussagen dieser FAQ:

  • Intern wird völlig anders gerechnet. Nur für die Google Toolbar werden die internen Daten regelmäßig an eine Skala von 0 bis 10 gesetzt, das Ergebnis exportiert und in den Google Daten-Centern abgelegt, damit die Google Toolbar sich dort diese Daten zur Anzeige holen kann.
  • Die Positionen bei den Google-Suchergebnisseiten ändern sich bei einem Pagerank-Update nicht! Das Pagerank-Update ist quasi nur dazu da, um die Google Toolbar zu bedienen, und das dabei nicht zuverlässig.

Pagerank-Formel veröffentlicht

2. August 2006 von Michael | Webmaster/CMS/Blog

PagerankMatt Cutts, ein Mitarbeiter von Google, hat mittlerweile 6 Videos veröffentlicht, in denen er jeweils in wenigen Minuten häufig gestellte Fragen zur Suchmaschinenoptimierung erklärt.

Aber eigentlich braucht man die Tipps gar nicht mehr, das Blog Google Blogoscoped hat nämlich den Quellcode zur Pagerank-Formel veröffentlicht ;-) Sehr gut gemacht, allerdings sind etwas Programmierkenntnisse erforderlich, um den Sinn zu verstehen…

(via Werbeblogger)


Adsense in der Navigation

30. Juli 2006 von Michael | Webmaster/CMS/Blog

Navigationsmenü einer Webseite:
Adsense
Das Beispiel zeigt sehr deutlich, wie man es nicht machen soll: Google-Adsense-Anzeigen nahezu perfekt ins Navigationsmenü integrieren, zudem läuft ein Script im Hintergrund, das die Werbung nach einer Weile an anderer Stelle im Menü platziert. Selten habe ich ein solches Negativ-Beispiel gesehen, um Besucher zu verarschen und zu Klicks auf Werbung zu verleiten. Und gemäß den Adsense-Richtlinien ist dieser Einsatz scheinbar sogar erlaubt, zumindest wird nichts gegen eine Integration wie dieser erwähnt. Wäre ja auch nicht sinnvoll, da Google bei jedem Klick kassiert.

(via betamode)


Google Blogsearch und Indizierung von RSS-Feeds

10. Juli 2006 von Michael | Webmaster/CMS/Blog

Update – aktualisierter Artikel: Feeds von Suchmaschinen ausschließen

Google BlogsearchIm Beitrag Im Beitrag Feeds per robots.txt von Suchmaschinen ausschließen hatte ich beschrieben, wie man RSS-Feeds von Suchmaschinen ausschließt, da diese leider oftmals weit oben in den Trefferlisten erscheinen. Insbesondere die Artikel-RSS-Feeds sind hier relevant.

Nun berichtet dort Alexander vom work-innovation Blog im Kommentar, dass seiner Beobachtung nach damit die Goolge-Blogsearch ausgeschlossen ist.

Google Blogsearch? Ja, es gibt einige Suchmaschinen, die sich auf das Durchsuchen von Weblogs spezialisiert haben, und entsprechend neueste Beiträge auch ganz oben anzeigen. Eine dieser Suchmaschinen ist eben Google Blogsearch. Mir war vor ein paar Wochen schon einmal aufgefallen, dass dort meine Webseite nicht wirklich gut gelistet ist, und bei Eingabe relevanter Keywords meine Seiten nicht bzw. nur ganz unten erschienen, ganz anders als in Google. Habe das nicht weiter beachtet und abgehakt, da der Service noch Beta ist.

Aber der Hinweis macht nun vieles klar. In der Hilfe von Googles Blogsearch steht:

Wenn Sie keine Website-Feed für Ihr Blog veröffentlichen, wird es nicht in die Blog-Suche aufgenommen.

Aha. Ich habe den Hauptfeed über die letzten 10 Artikel per robots.txt ausgeschlossen, damit normale Suchmaschinen diesen nicht indizieren (was ja auch keinen Sinn hat, normale Suchmaschinen sollen gefälligst nur die tatsächlichen Artikel indizieren).

Das werde ich wohl revidieren müssen, um in der Google Blog-Suche wieder gelistet zu werden. Mal sehen, einen Tod muss man sterben, jedenfalls gilt es zu vermeiden, dass zumindest die Artikelfeeds nicht indiziert werden. Ich denke ich werde nun doch wieder mit nofollow arbeiten, Nofollow-Attribut sinnvoll eingesetzt.

Nachtrag:
Aha, es reicht wohl, in der robots.txt die Zeile Allow: /feed/ hinzuzufügen, d.h. man hat dann folgende 2 Zeilen:

Disallow: */feed/
Allow: /feed/

Das bewirkt, dass der Hauptfeed, welcher unter http://seite.de/feed/ liegt, indiziert wird, nicht aber sämtliche Feeds der Artikel, wie etwa http://seite.de/2006-07-10/hallo-welt/feed/, diese bleiben außen vor.
Testen kann man das ganze in Google Sitemaps (Google-Account erforderlich) unter Diagnostic > robots.txt analysis.

Update – aktualisierter Artikel: Feeds von Suchmaschinen ausschließen


Google Notebook als Notizbuch

17. Mai 2006 von Michael | Webservice

Google NotebookGoogle hat mit Google Notebook einen neuen Webdienst herausgebracht, mit dem es möglich ist, Notizen beim Internetsurfen abzulegen.
Zur vernünftigen Nutzung ist dazu ein Plugin für den Browser erforderlich, welches derzeit nur für Mozilla Firefox und Internet Explorer verfügbar ist.

Wie läuft das ganze:

Stellt man beim surfen fest, dass ein bestimmter Inhalt interessant ist, und man sich damit noch später befassen will (z.B. bei Recherchen über ein bestimmtes Thema, für Weblog-Autoren, wissenschaftliche Arbeiten, etc. etc.), markiert man einfach einen entsprechenden Auszug, klickt im Browser auf “Open Notebook” und “Add Note”, und schon ist der Link zur Webseite mit dem markierten Inhalt als Richtext (also auch mit Bildern) abgelegt.
Beim Speichern der Notizen kann man auch entsprechend definierte Kategorien auswählen.
Weiterlesen…

Blog-Kategorien

Volltextsuche

Neueste Artikel

Neueste Kommentare

Neueste Trackbacks/Pingbacks

Andere Projekte

Blogparade

dient als zentrale Anlaufstelle für Blog-Paraden bzw. Blog-Karnevals und andere von BloggerInnen veranstaltete Aktionen.

Mediadaten

Feed-Statistik:
Feedburner

Software Guide gibt es seit Dezember 2005 und es werden durchschnittlich 5 Blog- Beiträge/Monat veröffentlicht. Die Themenschwerpunkte sind in der Tagcloud ersichtlich. Mehr Infos...

Links

 

Nach oben

Wordpress

© 2005-2014 Software Guide | ISSN 1864-9599